bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Betrunkener auf Irrfahrt: Unfall in Eupener Gewerbegebiet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eupen. Eigentlich sollte bekannt sein, dass Alkohol am Steuer zu nichts Gutem führt. Ein 36-jähriger Belgier bestätigte das in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im belgischen Eupen.

Gegen drei Uhr in der Nacht fuhr der Mann aus Verviers auf der Nationalstraße 67 in Richtung Welkenraedt. Im Gewerbegebiet von Eupen verlor er dabei die Kontrolle über seinen Wagen und rammte einen Lichtmast. Die Polizei rief er zwar anschließend an, konnte aber keine sinnvollen Angaben zum Unfall gegenüber den Beamten machen. Bei ihrer Ankunft war schnell klar, dass der Fahrer völlig betrunken war.

Mit den Erklärungen der Polizei zu den Konsequenzen seiner nächtlichen Irrfahrt gab sich der Mann nicht einverstanden und wurde handgreiflich. Somit folgte für den 36-Jährigen nicht nur ein 14-tägiger Führerscheinentzug, sondern auch eine Nacht in der Ausnüchterungszelle.

Der Beifahrer des Autos war zu diesem Zeitpunkt schon lange weg: Der 28-jährige Eupener machte sich nach dem Unfall schlicht zu Fuß auf den Weg in die Eupener Innenstadt. Auf dem Weg dorthin wurde er von der Besatzung des herbeigerufenen Rettungswagens gefunden.

Die Erkenntnis, dass man nach so ausgiebigen Alkoholgenuss kein Auto mehr fahren sollte, sollte nun auch bei den Beiden angekommen sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert