Radarfallen Blitzen Freisteller

Betrüger-Netzwerk soll Konzerne systematisch abgezockt haben

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln/Bonn. Mit fingierten Rechnungen schädigten sie Großkonzerne: Ein Netzwerk von Betrügern soll mehrere Unternehmen im Rheinland geprellt haben.<br />

„Wir ermitteln gegen mehr als 40 Personen”, sagte der Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft, Günther Feld, am Montag in Köln zu einem Bericht des Magazins „Focus”. Es habe mehrere Durchsuchungen gegeben. Die Vorwürfe lauteten auf Betrug sowie Bestechung und Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr.

Zur Schadenssumme wollte Feld keine Angaben Machen, laut „Focus” geht es um Millionen. Zu den geschädigten Unternehmen gehören unter anderem die Deutsche Post und der Chemiekonzern Bayer.

Die Homepage wurde aktualisiert