Düsseldorf - Bahn sucht Bahnhofspaten

Bahn sucht Bahnhofspaten

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Deutsche Bahn sucht für ihre Stationen in Nordrhein-Westfalen ehrenamtliche Bahnhofspaten. Sie könnten mit ihren Hinweisen und Informationen dazu beitragen, die Stationen in Ordnung zu halten, teilte ein Bahnsprecher am Dienstag in Düsseldorf mit.

Reisende, Kunden oder Besucher, die täglich bestimmte Stationen nutzen oder in der Nachbarschaft wohnen, würden sich diesem Bahnhof oder Haltepunkt oftmals besonders verbunden fühlen. Denn auch die kleinen und mittleren Stationen würden oft als Tor zur Stadt oder zum jeweiligen Stadtteil angesehen.

Oft gibt es Ärgernisse über defekte Automaten oder verschmutzte Sitzbänke. Nachbarn und Nutzer merkten meist als erste, wenn an „ihrem” Bahnhof etwas nicht stimmt, hieß es weiter. Dies gelte besonders für jene Stationen, die nicht durchgehend von Mitarbeitern der Deutschen Bahn betreut werden können.

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat den Angaben zufolge bereits gute Erfahrungen mit Bahnhofspatenschaften gesammelt. Im Herbst 2000 wurde zudem gemeinsam mit dem Land NRW und der Deutschen Bahn ein Pilotprojekt an der Station Recklinghausen Süd gestartet. Heute gibt es bereits über 60 Bahnhofspatenschaften in Nordrhein-Westfalen. Dabei besprechen die ehrenamtlichen Paten mit dem zuständigen Bahnhofsmanagement, welchen Beobachtungsschwerpunkt sie setzen und wie intensiv sie sich um „ihren” Bahnhof kümmern möchten.

Viele kleine und mittlere Bahnhöfe seien in den zurückliegenden Jahren modernisiert worden. Die Bahnhofspaten könnten die Bahn wirkungsvoll unterstützen, diesen neuwertigen Zustand möglichst lange zu erhalten, erklärte der Bahnsprecher weiter. Interessenten können sich direkt beim VRR in Gelsenkirchen melden (Telefon 0209/1584-0, info@vrr.de).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert