Autobrand: Lebensgefährlicher Stoff Thermit verwendet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Sittard. Bei einem Autobrand ist am Mittwochabend ein BMW auf einem Parkplatz schwer beschädigt worden.

Die Untersuchung der Polizei ergab, dass bei dem Brand ein Blumentopf auf der Motorhaube des Autos gestellt worden war, in dem sich Blumenerde und Thermit befand.

Das Feuer wurde mithilfe einer elektrischen Zündung ausgelöst.

Thermit ist ein Gemisch aus Eisenoxid- und Aluminium-Granulat und lebensgefährlich. Die beiden Stoffe sind so miteinander verbunden, dass sie kein Wasser aufnehmen. Deshalb kann es nicht mit Wasser gelöscht werden. Thermit erreicht bei Entzündung Temperaturen von bis zu 2500 Grad Celsius.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert