Aachen/Essen - Auszeichnung für Hendrik Bluhm

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Auszeichnung für Hendrik Bluhm

Letzte Aktualisierung:
Bluhm
Preisträger Hendrik Bluhm schaut während der Preisverleihung des Alfried Krupp-Förderpreises für junge Hochschullehrer am Freitag (14.10.2011) in der Essener Villa Hügel zu den geladenen Gästen. Der Experimentalphysiker Hendrik Bluhm, der an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen lehrt, erhält den mit einer Millionen Euro dotierten Preis für die Erforschung und Entwicklung von Halbleiter-Spingqubits. Diese elektronischen Bauteile könnten eine revolutionäre Leistungssteigerung von Computern ermöglichen. Foto: dpa

Aachen/Essen. Der 31-jährige Aachener Experimentalphysiker Hendrik Bluhm ist am Freitag in Essen als bislang jüngster Preisträger mit dem Alfried-Krupp Förderpreis ausgezeichnet worden. Die mit einer Million Euro dotierte Auszeichnung sei dem Forscher vom Kuratorium einstimmig zuerkannt worden, teilte die Krupp-Stiftung mit.

Bluhm ist Professor für Experimentalphysik an der RWTH Aachen.

Der Krupp-Förderpreis gilt als eine der bedeutendsten Auszeichnungen für junge Hochschullehrer. Der 31-Jährige beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung von elektronischen Bauteilen (Halbleiter-Spinqubits), die eine deutliche Leistungssteigerung von Computern für bestimmte Anwendungen ermöglichen sollen. Außerdem entwickelt Bluhm Verfahren, die Einblicke in die Eigenschaften von kleinsten Nanoobjekten ermöglichen sollen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert