Radarfallen Blitzen Freisteller

Atilla S. muss Freiburg während des Papstbesuchs verlassen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Ein auf Bewährung entlassenes Mitglied der „Sauerland-Gruppe” darf sich während des Papstbesuches vom 23. bis 25. September nicht in Freiburg aufhalten.

Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf in Absprache mit der Bundesanwaltschaft, dem Verurteilten und dessen Verteidiger entschieden.

Atilla S. war im März 2010 wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Er saß seit seiner Festnahme im November 2007 in Haft. Im Juli wurde er auf Bewährung entlassen, mit der Auflage, seinen festen Wohnsitz in Freiburg zu nehmen. „Zur Entlastung der örtlichen Polizeibehörden” wurde der Bewährungsbeschluss nun für die Zeit des Papstbesuches geändert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert