Köln - A3 wird am Wochenende voll gesperrt

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

A3 wird am Wochenende voll gesperrt

Letzte Aktualisierung:

Köln. Die Autobahn 3 bei Köln wird an diesem Wochenende komplett gesperrt. Grund seien Bauarbeiten an einer Bahnbrücke, teilte der Landesbetrieb Straßenbau NRW mit.

Die Sperrung beginnt am Freitag um 22.00 Uhr und soll bis zum Montag gegen 6.00 Uhr dauern. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Autobahnkreuzen Leverkusen und Köln-Ost in beiden Fahrtrichtungen. Der Fernverkehr wird über die A1 und die A4 umgeleitet. Die Arbeiten führen auch zu einer Streckensperrung bei der Bahn.

Deshalb werden am Samstag und Sonntag alle Reisezüge zwischen Köln-Messe/Deutz und Leverkusen-Opladen umgeleitet. Dadurch sei mit Verspätungen von etwa zehn Minuten zu rechnen, teilte die Deutsche Bahn AG am Mittwoch mit. Für Reisende mit Regionalzügen auf der Strecke Köln-Wuppertal werde zwischen Deutz und Opladen ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Zwei Wochen später, vom 20. bis 23. November, wird die A3 in demselben Abschnitt erneut gesperrt. Die Straßenbauverwaltung verbreitert dort die Fahrbahn von sechs auf acht Streifen. Dafür müssen zwei alte Bahnbrücken abgerissen und durch neue ersetzt werden.

Nach Angaben der Bahn werden die neuen Stahlbrücken mit einem speziellen Schwerlasttransporter an die richtige Stelle geschoben. Die größere der beiden Brücken ist 76 Meter lang und wiegt 780 Tonnen.

Der ADAC erwartet trotz der Autobahn-Sperrung keine größeren Staus. „Bei früheren Sperrungen der A3 hat es keine besonderen Probleme gegeben”, sagte eine Sprecherin in Köln. Die Autofahrer hätten sich an die Umleitungen gehalten und sich darauf eingestellt. „Wir hoffen, dass das an diesem Wochenende wieder so sein wird.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert