Düsseldorf - A3 nach tödlichem Unfall stundenlang gesperrt

A3 nach tödlichem Unfall stundenlang gesperrt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 3 bei Düsseldorf ist am Dienstag ein Lastwagenfahrer ums Leben gekommen.

Die vielbefahrene Autobahn war fast vier Stunden gesperrt. Der Lastwagen war nach Angaben der Polizei in Düsseldorf in die Mittelleitplanke gefahren und prallte gegen den Betonpfeiler einer Schilderbrücke. Dabei verlor er seine Ladung, tausende Kupferhülsen und auch kleinere Maschinen verteilten sich über die Fahrbahnen.

Nach der Kollision wurden zwei Kleintransporter und zwei weitere Autos auf der Gegenfahrbahn durch umherfliegende Ladungsteile ebenfalls in den Unfall verwickelt. Zwei Menschen wurden der Polizei zufolge leicht verletzt, die Feuerwehr hatte von fünf Verletzten berichtet. Der 38-jährige Lkw-Fahrer starb, kurz nachdem ihn die Rettungskräfte aus dem zerstörten Führerhaus befreit hatten.

Die stark befahrene Strecke zwischen den Autobahnkreuzen Breitscheid und Ratingen-Ost wurde in beide Richtungen gesperrt. Mitten im morgendlichen Berufsverkehr bildeten sich auf beiden Seiten bis zu 15 Kilometer lange Staus. Gegen Mittag wurden die Fahrbahnen teilweise wieder freigegeben. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Die Homepage wurde aktualisiert