5ZWO-Usertreffen: Von 15 bis 83 Jahren alles dabei

Von: Marc Heckert
Letzte Aktualisierung:
5ZWO Mitgliedertreffen Schlüsselloch
Urig: Rund 70 5ZWO-Mitglieder trafen sich am Sonntagabend in der Aachener Rockkneipe „Schlüsselloch”. Foto: Marc Heckert

Aachen. „Ein Tag ohne 5ZWO ist wie ein Tag ohne Lächeln - trostlos”. Auf weißen T-Shirts prangend, war dieser Satz einer der Hingucker auf dem 5ZWO-Mitgliedertreffen in der Aachener Gaststätte „Schlüsselloch” am Sonntagabend.

Gedruckt hatte die Shirts der 5ZWO-User „Voreifelprinte” - eines von rund 70 Mitgliedern der regionalen Community unserer Zeitung, die zum Treffen erschienen waren. Womit im übrigen die Behauptung ins Reich der Legenden verwiesen sein dürfte, die Nutzung des Internets mache einsam.

Herbert Senden, Wirt der traditionsrechen Rockkneipe am Boxgraben und Initiator des Treffens, war mit der Resonanz denn auch überaus zufrieden. „Die Idee hatte ich im Sommer nach einer Lesung, auf der viele 5ZWO-Mitglieder waren”, sagte er.

Der in der Aachener Musikszene aktive Gastronom ist auch auf unserer Internetplattform mit Begeisterung unterwegs. „An der Seite gefällt mir besonders, dass sie viel einfacher zu bedienen ist als zum Beispiel MySpace”, sagte er.

Logisch, dass auch die Live-Musik im Schlüsselloch von einer Band kam, die ein 5ZWO-Profil hat: „Schlagsaite”, in der Kategorie „Sonstiges” zu finden, „weil es Gypsylatinswingjazzakustikmusik nicht gibt”, wie auf der Mitgliederseite zu lesen steht. Die 5ZWO-Redaktion ringt noch mit sich, ob sie diese Anregung umsetzt.

Dass generell der Kontakt zwischen Nutzern und Machern der Plattform ein enger ist, lobten mehrere der Anwesenden. „Ich finde es gut, dass Tipps und Kritik sofort umgesetzt werden”, betonte Monika Johnen, Mitgliedsname „BissKiss”. Sie hatte den 5ZWO-Hausmeister um mehr Einstellungen zur Privatsphäre gebeten: „Und drei, vier Tage später war das tatsächlich da.”

Verbesserungsvorschläge bekamen die anwesenden Vertreter des 5ZWO-Teams dennoch reichlich zu hören. „Kann man nicht als Beziehungsstatus zu „solo” oder „verheiratet” noch „es ist kompliziert” angeben?", regte Neriman Falken mit einem Augenzwinkern an. Von den anderen Auswahlmöglichkeiten im Netzwerk ist die Eschweilerin dagegen sehr angetan. „Dass man sich zum Beispiel die Farben für Hintergrund und Schrift selber einstellen kann, finde ich total gut.”

Während sie auf 5ZWO am liebsten mit ihren Online-Freunden chattet, nutzt Bernd Müller („bm photo”) die Seite vor allem, um seine Bilder vorzustellen. Der ambitionierte Fotograf aus Aachen hat schon 20 Alben mit insgesamt mehr als 450 Bildern angelegt. Logisch, dass er auch in der neuen Rubrik „Klasse Foto!!” vertreten ist, in der die Redaktion die besten Bilder der Mitglieder präsentiert. So ist die Triebfeder, sich bei 5ZWO ein Profil anzulegen, bei jedem Mitglied eine andere. 


Der angenehme Umgangston in der Gemeinschaft gefällt auch dem T-Shirt-Gestalter „Voreifelprinte”, dessen wahrer Name Volker Heinrichs lautet. Er hat sich im Netzwerk gut eingerichtet - und zwar nicht alleine. „Ich habe in meinem Bekanntenkreis viele ältere Leute, die schreiben jetzt auch auf 5ZWO”, erzählte der 67-Jährige. „Die leben wieder richtig auf.”

Zwar bewegt sich der Aachener - Motto auf seiner Profilseite: „Et Leäve is schönn un su soll et blieve!” - am oberen Ende der Altersskala. Alterspräsident der Netzgemeinde ist er dagegen noch lange nicht. Diese Ehre gebührt, zumindest nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse, Josef Senden. Der Vater von Schlüsselloch-Wirt Herbert Senden ist auf 5ZWO unter anderem Bekannt als Gründer der beliebten Diskussiongruppe „Prima Witze”.

„Old Joe”, so sein Mitgliedsname, zählt respektable 83 Lenze. Und beweist, dass auch die Behauptung „für das Internet bin ich zu alt” ins Reich der Legenden gehört.


Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert