Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

59-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern muss sich ab Donnerstag ein 59-jähriger Mann vor dem Mönchengladbacher Landgericht verantworten.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, in Internet-Chatrooms immer wieder Kontakt zu Kindern aufgenommen zu haben. Im Fall eines 13-jährigen Mädchens aus Aschaffenburg (Bayern) soll es in der Folgezeit mindestens sechsmal zu schweren sexuellen Übergriffen gekommen sein. Dem Mann drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Laut Anklage hatte der 59-Jährige in der Zeit zwischen November 2007 und Januar 2008 im Internet häufig mit der Schülerin gechattet. Nach einigen Wochen soll das Mädchen nach Mönchengladbach gekommen sein und sich fortan in der Wohnung des Mannes aufgehalten haben.

Sowohl hier als auch später in einem Hotel in Aschaffenburg soll es immer wieder zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass dem Mann derweil das Alter des Mädchens bekannt war.

Vor der Polizei hat er die Taten zunächst bestritten, später soll er dann eingeräumt haben, mit dem Kind eine „Liebesbeziehung” gehabt zu haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert