bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

400 Angebote im neuen Freizeit Guide Euregio

Von: Mischa Wyboris
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Welt ist klein geworden, so klein, dass bisweilen der Blick fürs Naheliegende getrübt wird.

„Man wandert so durch die Welt und weiß oft gar nicht mehr, was es zu Hause Schönes gibt”, sagt Manfred Bausch, stellvertretender Geschäftsführer der Regio Aachen, der mit dem Eupener Grenz-Echo-Verlag jetzt die dritte Auflage des „Freizeit Guide Euregio” herausgegeben hat.

Das 112 Seiten starke Werk dokumentiert rund 400 Freizeiteinrichtungen und -angebote in der grenznahen Region Deutschlands, Belgiens und der Niederlande. Industriemuseum und Kunstsammlung, Wanderstrecke und Badesee, Vergnügungspark und Kletterhalle, Radroute und Thermalbad, der Strukturwandel spiegelt sich im Freizeitangebot vor der eigenen Haustür, das längst nicht jeder kennt. „Die fünf Regionen in der Euregio sind für viele von uns immer noch Bücher mit sieben Siegeln”, sagt Josef Heinrichs, Geschäftsführer des „Print´n´Press”-Verlags, bei dem das Werk erschienen ist.

Der im vorderen Bereich neu gestaltete Magazinteil porträtiert das Wurmtal, die Entwicklung der Route Charlemagne sowie den Nationalpark Eifel und wirft einen weiten Blick über die Grenzen nach Lüttich, Kerkrade, Süd-Limburg und Eupen. Nachbarn, an denen Werner Schlösser, Geschäftsführer des Aachen Tourist Service, auch Kritik übt: „Für uns ist es selbstverständlich, einen Freizeitführer herauszubringen, der die belgischen und niederländischen Angebote vorstellt. Ich kenne aber kein Produkt aus Belgien oder den Niederlanden, das die deutschen Angebote kennt. An dieser Einbahnstraße muss noch gearbeitet werden.”

Bis dahin lässt sich im Serviceteil des „Freizeit Guides” auch der grenzüberschreitende ÖPNV-Plan studieren. Schließlich findet man hier alles, wie Heinrichs weiß: „Die Region ist ein Schatz. Man muss ihn nur selber heben.”

Über eckige Tomaten und Tiere in Lollipops

Der Freizeit-Guide Euregio 2009 dokumentiert rund 400 Freizeitangebote in der Region auf mehr als 100 Seiten. Er ist ab sofort für 5,60 Euro im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert