3000 Euro Belohung für Hinweise auf zweifachen Bankräuber

Letzte Aktualisierung:
Würselen / Banküberfall / Täter
Noch immer flüchtig: Der Würselener Bankräuber, hier von der Überwachungskamera bei der Tat am 12. April fotografiert.

Würselen. Auf 3000 Euro hat das zweimal überfallene Geldinstitut an der Kaiserstraße jetzt die Belohnung für Hinweise erhöht, die zur Ergreifung des Täters führen. Nach dem Ergebnis der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass sowohl der Banküberfall vom 20. Januar, 11.30 Uhr, als auch der vom 12. April, 15.13 Uhr, vom selben Täter verübt wurden.

In beiden Fällen hatte er dem Kassierer eine Pistole vorgehaltén und einen mit seiner Forderung beschriebenen Zettel vorgelegt und daraufhin Geld erlangt. Trotz intensiver Fahndung und umfangreicher Ermittlungen in Verbindung mit bereits veröffentlichten Bildern aus der Überwachungskamera konnte der Mann bislang nicht gefasst werden.

Auf Erfolg versprechende Hinweise hoffen die Ermittler vom Kriminalkommissariat 13 nun durch die Veröffentlichung von weiteren Bildern aus der Überwachungskamera. Personen, die dazu sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0241 9577-31301 zu melden oder unter 0241 9577-34210 außerhalb der Geschäftszeit.

Nach der vorliegenden Beschreibung ist der Täter etwa 40 bis 45 Jahre alt und zwischen 180 und 185 cm groß.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert