28-Jähriger im nordrhein-westfälischen Wülfrath getötet

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Wülfrath/Mettmann. Ein 28-jähriger Mann ist am Mittwochabend im nordrhein-westfälischen Wülfrath Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

Wie die Polizei in Mettmann am Donnerstag mitteilte, waren drei Männer gewaltsam in die Wohnung der Freundin des 28-Jährigen eingedrungen. Dort schlugen und stachen sie auf den Mann ein. Für den 28-Jährigen kam jede ärztliche Hilfe zu spät, er starb noch am Tatort. Die 19-jährige Frau blieb unverletzt.

Die mutmaßlichen Täter flüchteten zunächst. Nach einer Fahndung konnten in der Nacht zwei der Männer im Alter zwischen 19 und 24 Jahren festgenommen werden. Nach dem dritten Tatbeteiligten wird weiter gesucht. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Zum möglichen Motiv machte die Polizei noch keine Angaben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert