24-Jähriger springt vor Gläubigern aus dem Fenster

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Mit einem Sprung aus dem dritten Stock hat ein junger Mann in Düsseldorf versucht, vor seinem brutalen Gläubiger zu flüchten. Nach einem verzweifelten Sprung aus dem Fenster eines Bürogebäudes stürzte der 24-Jährige am Dienstagabend auf den Gehweg und verletzte sich schwer.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, hielten sich zu dem Zeitpunkt mehrere Menschen in dem Büro auf. Die Beamten nahmen vor dem Bürohaus einen 29- jährigen Tatverdächtigen aus dem benachbarten Kaarst fest. Nach zwei weiteren Männern werde noch gesucht.

Der 24-Jährige gab in seiner Vernehmung an, dem 29-Jährigen Geld zu schulden und mit der Rückzahlung in Verzug geraten zu sein. Wie die Polizei weiter mitteilte, sei das Opfer in dem Büro von einem Trio massiv bedroht und geschlagen worden.

Aus Angst vor weiteren Übergriffen habe der 24-Jährige als letzten Ausweg nur den Sprung aus dem Fenster gesehen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung.

Die Homepage wurde aktualisiert