210.000 Besucher bei Motorradmesse Intermot

Letzte Aktualisierung:
intermod
Auf der Internationalen Motorradmesse Intermot in Köln bilden in diesem Jahr Elektroroller und Pedelecs (Fahrräder mit Elektroantrieb) einen besonderen Schwerpunkt.

Köln. Rund 210.000 Menschen haben die Internationale Motorradmesse Intermot in Köln besucht. Dies teilte die Koelnmesse zum Abschluss der fünftägigen Publikumsschau am Sonntag mit.

„Die Industrie hat mit neuen Modellen und Konzepten Impulse für eine Marktbelebung gesetzt”, sagte der Geschäftsführer der Messegesellschaft, Oliver Kuhrt, mit Blick auf die Entwicklung elektronisch betriebener Zweiräder.

Bei der Intermot zeigten rund 1100 Aussteller aus 40 Ländern motorisierte Zweiräder und Zubehör. Die Besucher konnten zahlreiche Motorräder teils auch ohne Führerschein Probe fahren.

Erstmals war eine Halle dem Thema Elektromobilität gewidmet. Dort präsentierten etwa 120 Unternehmen vor allem Elektroroller und Fahrräder mit Elektroantrieb, sogenannter Pedelecs. Nachdem die Nachfrage nach Pedelecs in jüngster Zeit stark gestiegen war, hoffen die Hersteller bei E-Rollern demnächst auf einen ähnlichen Boom.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert