Radarfallen Blitzen Freisteller

17-jähriger Schotte ist Zauberwürfel-Weltmeister

Letzte Aktualisierung:
Zauberwürfel
Ein Zauberwürfel. Foto: dpa

Düsseldorf. Breandon Vallance (17) aus Schottland ist neuer Zauberwürfel-Weltmeister. Der junge Schotte löste die Kombinationen des Geduldsspiels in der Königsdisziplin „3x3x3” mit dem klassischen Zauberwürfel in durchschnittlich 10,74 Sekunden.

Vallance siegte am Sonntagabend bei der Zauberwürfel-WM in Düsseldorf. Der Jugendliche war zum ersten Mal bei einer WM und konnte prompt Weltrekordhalter Erik Akkersdijk (20) aus den Niederlanden auf den zweiten Platz verweisen. Dritter wurde Tomasz Zolnowski (21) aus Polen. Nach Veranstalterangaben waren 350 Spieler aus aller Welt angereist.

Der Zauberwürfel war vom ungarischen Bauingenieur und Architekten Erno Rubik 1974 erfunden worden und kam 1980 auf den Markt. Inzwischen ist er nach Veranstalterangaben mit 300 Millionen Exemplaren das meistverkaufte Spielzeug der Welt.

Bei der Disziplin des Würfellösens mit einer Hand konnte der Japaner Yumu Tabuchi mit durchschnittlich 16,9 Sekunden einen Weltrekord aufstellen. Insgesamt fünf Weltrekorde kamen in Düsseldorf zustande. So konnte Dan Cohen aus den USA beim größeren Würfel mit 16 Feldern pro Seitenfläche erstmals in 36,46 Sekunden das Spiel lösen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert