17-Jähriger Aachener stirbt nach Unfall auf A 4

Von: dpa/zva
Letzte Aktualisierung:
Motorradfahrer 7 Jahre tot
Tragisch: Bei einem Unfall auf der A4 in Höhe Luchem ist ein 17-jähriger Kleinkraftradfahrer aus Aachen ums Leben gekommen. Foto: Ralf Roeger

Düren. Ein 17 Jahre alter Kleinkraftradfahrer aus Aachen ist nach einem Unfall am Freitag auf der A 4 bei Düren gestorben. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft fuhr der junge Mann auf dem rechten Fahrstreifen, als er von einem Kleintransporter überholt wurde.

Obwohl sich die beiden Fahrzeuge nicht berührten, driftete der 17-Jährige mit seinem Kleinkraftrad nach rechts ab und fuhr gegen die Seitenschutzplanke. Dabei stürzte er und verletzte sich so stark, dass er starb.

Auf der A4 bildete sich ein etwa fünf Kilometer langer Rückstau.
Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert