alemannia logo frei Teaser Freisteller

Würselener Straßen werden umgebaut

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
5727847.jpg
Große Baustelle: Der Umbau der Straßen an St. Sebastian ist in vollem Gang. Foto: Georg Pinzek

Würselen. Ist das ein Gewusel: Das Team vom Tiefbau legt sich derzeit im Schatten des Würselener „Doms“ mächtig ins Zeug. Eine ganze Flotte von Baggern und anderen Baumaschinen kommt dabei zum Einsatz auf der Baustelle in der Nachbarschaft zum Markt. Umgestaltet werden die Verkehrsflächen „An St. Sebastian“, Sebastianusstraße, Drischer Straße und Wilhelmstraße.

Dabei handelt es sich um ein Areal von rund 7800 Quadratmetern, das ist immerhin fast so groß wie die überbaute Fläche des Kölner Doms.

Knapp über eine Million Euro kostet der Umbau, der seit wenigen Tagen in vollem Gang ist. Rund 330.000 Euro steuert das Land an Zuschüssen für die Baumaßnahme bei, der städtische Eigenanteil beträgt rund 440.000 Euro. Die anliegenden Immobilienbesitzer müssen nach dem Kommunalen Abgabengesetz (KAG) rund 300.000 Euro beitragen. Neu aufgeteilt wird der Raum für Fußgänger, Radfahrer und die motorisierten Verkehrsteilnehmer. Angelegt werden Stellplätze für Autos verstärkt in der Nachbarschaft zur Pfarrkirche. Ein Kreisverkehr wird vor der Kaplanei realisiert. Ende des Jahres soll das Werk vollbracht sein.

Technischer Beigeordneter Till von Hoegen betont auf Anfrage unserer Zeitung : „Ich bin richtig froh, dass wir mit dem Umbau endlich loslegen konnten. Weil es eine Fördermaßnahme ist, hat der Beginn länger auf sich warten lassen, als es mir lieb war. Das war aber jetzt höchste Eisenbahn, dass das Stadtbild an dieser prominenten Stelle aufpoliert wird. Außerdem war die bisherige Situation nicht ganz unproblematisch. Endlich kommen wir unserem Ziel, die Kaiserstraße zu entlasten, ein entscheidendes Stück näher.“

Aktuell wird der Kfz-Verkehr in Richtung Zentrum von der Oppener -/ Haaler Straße kommend über die Ringstraße, Drischer Straße, Wilhelmstraße, Friedrichstraße in Richtung Kaiserstraße umgeleitet. Über diese Umleitungsstrecke werden auch die Buslinien 21 und Wü1 geführt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert