Würselen - Würselener Liberale wollen Vertrauen zurückgewinnen

AN App

Würselener Liberale wollen Vertrauen zurückgewinnen

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Weniger Weltuntergangs- als vielmehr Aufbruchstimmung herrschte auf dem turnusmäßigen Ortsparteitag der Freien Demokraten im Vereinslokal des VfR Würselen vor. Unter den Mitgliedern begrüßte Vorsitzender Markus Carduck auch den Kreisvorsitzenden Dr. Werner Pfeil und den Fraktionsvorsitzenden im Rat der Stadt, Hans Carduck.

Schatzmeister Rudi Schabon konnte einen Zuwachs an Mitgliedern im Ortsverband „verbuchen“.

Die im September 2013 verlorene Bundestagswahl zeige, dass die Bundespartei sich nicht genügend um die Wähler gekümmert habe, ließ der Vorsitzende das verflossene Jahr Revue passieren. Nicht eingelöste Versprechen hätten zu dem großen Vertrauensverlust geführt.

Gegen den Bundestrend

In der Stadt Würselen hätten Partei und Fraktion in der verflossenen Legislaturperiode eine hervorragende Rolle gespielt. In der Kooperation sei sie Motor gewesen, konstatierte Carduck. Ausdrücklich lobte die Versammlung den guten Kommunalwahlkampf, der leider nicht die Hoffnung der Freien Demokraten in der Stadt erfüllt habe. Es gelte verlorenes Vertrauen durch eine offensive und in die Zukunft gerichtete Fraktionsarbeit zurückzugewinnen.

Zu bedenken gab der Vorsitzende, dass es nicht einfach gewesen sei, gegen den Bundestrend und den Schulz-Effekt zu bestehen. Es freue ihn, dass die FDP in Würselen deutlich über dem Ergebnis auf Bundesebene gelegen und in der Städteregion das beste Ergebnis eingefahren habe. Er appellierte an die Fraktion, die Oppositionsarbeit aufzunehmen und wieder, wie in der Schulpolitik geschehen, auch bei anderen Fragen klar Position zu beziehen.

Vorstand gewählt

Einen positiven Kassenbericht legte der Schatzmeister vor. Auf Vorschlag des Kreisvorsitzenden erfolgte seine einstimmige Entlastung. Der bisherige Vorsitzende wurde bei den Neuwahlen mit großer Mehrheit erneut in seinem Amt bestätigt. Neben ihm gehören dem Vorstand an: stellvertretender Vorsitzender Erwin Janas, Schatzmeister Franziska Hermanns sowie die Beisitzer Dr. Christian Kaehler, Rudi Schabon, Dr. Karl-Wilhelm Hirsch, Michael Plum und Dr. Werner Pfeil.

Zu Delegierte für den Hauptausschuss Kreis Aachen wurden Frank Lube, Dr. Karl-Wilhelm Hirsch, Helga Hirsch und Franziska Hermanns gewählt. Es folgte eine konstruktive Aussprache über die künftige Arbeit in Würselen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert