Würselen - Wohnung steht in Flammen: Mann verletzt

Wohnung steht in Flammen: Mann verletzt

Von: ak
Letzte Aktualisierung:
Feuer
Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Krottstraße ist am Freitagnachmittag ein Mann verletzt worden. Foto: Anja Klingbeil

Würselen. Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Krottstraße ist am Freitagnachmittag ein Mann verletzt worden. Er musste vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden, um dort intensiv medizinisch behandelt zu werden.

Bei dem 55- bis 60-jährigen Mann handelte es sich nach Angaben der Feuerwehr um den Mieter der Wohnung, die bei dem Feuer komplett ausgebrannt ist. „Als wir ankamen, stand der Mann ohne Kleidung und rabenschwarz auf seinem Balkon. Er muss viel Rauch eingeatmet haben, selbst Zunge und Rachen waren schwarz. Über eine Drehleiter konnten wir ihn retten”, sagte Einsatzleiter Josef Hermanns.

Gegen 14.09 Uhr waren die ersten Notrufe bei der Feuerwehr Würselen eingegangen. Nachbarn hatten den starken Rauch bemerkt, der aus dem Neun-Parteien-Haus drang. Die Brandschützer rückten mit 44 Mann an, im Einsatz waren zwei Löschzüge sowie die Hauptwache Würselen. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht, ein vollständiges Ausbrennen der Dachgeschoss-Wohnung jedoch nicht verhindert werden. Alle anderen Mieter konnten das Haus unverletzt verlassen, die etwa 20 Personen wurden von der Feuerwehr evakuiert.

Ob die Wohnungen in der oberen Etage überhaupt noch bewohnbar sind, steht derzeit nicht fest, ebenso wie die Brandursache. Die Polizei und Brandsachverständigen haben die Ermittlungen aufgenommen. „Die Wohnungen, die auf der selben Etage liegen, wie die ausgebrannte, dürften allein schon aufgrund der starken Rauchentwicklung momentan nur schwer bewohnbar sein”, sagte Josef Hermanns. Zudem könnte die Statik durch den Brand gelitten haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert