Woche der Jugend startet mit viel Rock

Von: Stefan Schaum
Letzte Aktualisierung:
Basteln: Auch das gehört wied
Basteln: Auch das gehört wieder zur Woche der Jugend. Foto: S. Schaum

Baesweiler. Das Ende ist zugleich der Anfang: Mit dem Finale des CAP-Music-Contests wird die „Woche der Jugend” in Baesweiler ziemlich lautstark eingeleitet. Anschließend sollen zahlreiche Aktionen die jungen Besucher kreativ, musikalisch und sportlich auf Trab halten.

Höhepunkt ist der „Lach-Möwen-Löwen-Tag” auf dem Kirchvorplatz, bei dem sich die Kindergärten und Schulen wieder ordentlich ins Zeug legen.

Erfolgskonzept

Von einem Erfolgskonzept darf man getrost sprechen, schließlich ist dem Nachwuchs in Baesweiler bereits zum 14. Mal eine eigene Aktionswoche gewidmet. „So etwas gibt es in der ganzen Region nicht noch einmal”, lobte bei der Programmvorstellung Ralf Pauli, Jugendpfleger bei der Städteregion Aachen. Für ihn zähle dabei nicht bloß, „dass die Kinder und Jugendlichen tolle Angebote bekommen, sondern dass die Erwachsenen mal gezielt auf die junge Generation blicken können und sehen, dass die einiges zu bieten hat”. Also ist sie auch eine Art Imagepflege, diese Aktionswoche.

Gut 20 Termine haben in der Woche von Mittwoch bis Mittwoch, 6. bis 13. Juni, Platz. Die meisten davon sind bewährt, etwa der Skater-Treff auf der Anlage an der Wolfsgasse (Termin: Freitag, 8. Juni, 15.30 bis 18 Uhr) oder das Judo-Probetraining für Kinder ab fünf Jahren beim JJJC Samurai Setterich (Montag, 11. Juni, 18 Uhr in der Halle an der Wolfsgasse).

Womöglich einzigartig

Anderes ist neu und womöglich einzigartig. So gibt es am Dienstag, 12. Juni, um 15 Uhr an den Tischtennisplatten am Baesweiler Gymnasium ein Tischball-Turnier. Tischball - das ist ein von Schülern ersonnener Sport, bei dem Tennisbälle beim Umkreisen der Platte mit bloßen Händen gespielt werden. „Das hat das Zeug zum Kultklassiker”, glaubt Baesweilers Beigeordneter Frank Brunner. Das wird man sehen. Fest stehen jedenfalls die Bands, die am Mittwoch, 6. Juni, von 17 bis 24 Uhr die Bühne am Bergfoyer im Carl-Alexander-Park rocken werden. Neben den Baesweiler Lokalmatadoren - und Siegern der Erstauflage des Musikwettbewerbs - „Syntax Error” sind folgende Nachwuchsbands im Rennen um die Publikumsgunst: „Blunt” (Merkstein), „Camarel” (Aldenhoven), „The Stars Will Bleed” (Erkelenz), „Slycs” (Alsdorf), „Surrounding” (Eschweiler), „Death By Chocolate” (Aachen) und „Faraway” (Eschweiler). Der Eintritt zum Festivalnachmittag ist frei - und das gilt auch für die übrigen Angebote der Woche der Jugend. Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet der „CAP-Contest” im Foyer der Settericher Realschule statt.

Ordentlich geregnet hatte es im vergangenen Jahr beim „Lach-Möwen-Löwen-Tag”. „Und trotzdem war jede Menge los”, freut sich Bürgermeister Dr. Willi Linkens über die Resonanz. „Und Dank unseres Bauhofs sind die Buden regenfest!” Diesmal wird allerdings am Mittwoch, 13. Juni, alles ein wenig früher wieder abgebaut. Um 17.30 Uhr endet der Aktionstag, der um 14 Uhr beginnt. Denn am Abend trifft bei der Fußball-EM Deutschland auf die Niederlande. Linkens: „Da müssen wir dann an die Fußballfans denken.” Auch an die Kleinen.



Das Programm online:

www.baesweiler.de Party, Musik undSchnuppertraining

„Sport, Musik, Unterhaltung, Party” ist das Motto der 14. Woche der Jugend. Schnuppertrainingseinheiten gibt es dabei etwa im Ballett, Basketball und Tischtennis. Auch ein Mädchentag im Jugendcafé an der Windmühlenstraße ist am Dienstag, 12. Juni, von 17 bis 20 Uhr im Angebot.

Vorbereitet wird die Woche von der Baesweiler Sozialamtsleiterin Angelika Breuer, Jenny Wüllenweber, dem städteregionalen Jugendpfleger Ralf Pauli und dem Beigeordneten Frank Brunner (Bild, v.l). Jenny Wüllenweber ist erreichbar unter ? 02401/800516.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert