„Wir in Würselen“ mit einer eindrucksvollen Bilanz

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins „Wir in Würselen“ legte Vorsitzender Dr. Bernd Wenn eine erfolgreiche Jahresbilanz 2012 zugunsten von hilfsbedürftigen Würselener Kindern und Jugendlichen vor. Fast 32.000 Euro seien vom Verein „Wir in Würselen“ im verflossenen Jahr in Projekte gesteckt worden.

Einziger Wermutstropfen: Die Spendenbereitschaft ist im Vergleich zu den vorherigen Jahren rückläufig. Wenn betonte: „Jeder Euro, den der Verein in Kinder investiert, kommt zu 100 Prozent bei ihnen an und bewirkt nachhaltig Gutes.“

Wie in den verflossenen sieben Vereinsjahren war es das Bemühen des Vereins sicher zu stellen, dass kein Kind ohne warme Mittags-Mahlzeit in Grund- und weiterführenden Schulen über den Tag kommen muss. Mitfinanziert wurde von „Wir in Würselen“ das Projekt „ein gesundes Frühstück“ an weiterführenden Schulen. Darüber hinaus unterstützte und förderte der Verein insgesamt 60 Schülerinnen und Schüler bei der Verbesserung ihrer schulischen Leistungen.

Neben einer gezielten Nachhilfe und einer Hausaufgabenbetreuung von Schülern an zwei Grund- und zwei weiterführenden Schulen in Zusammenarbeit mit dem Studienkreis Würselen half er mit Schulbuchgutscheinen und Schulerstausstattungen aus. In Kooperation mit seinen Partnern, der Würselener Tafel und dem Jugendhilfeverein, finanzierte „Wir in Würselen“ ebenfalls Förderunterricht für einzelne Schülerinnen. In diese sinnvollen Maßnahmen flossen in 2012 über 18 000 Euro. Aber auch außerhalb der Schulen hat der Verein Kinder zusammen geführt, indem er Mittel für ein buntes Ferienspielprogramm inklusive einer Ferienfahrt des Vereins „Gemeinsam Leben – Gemeinsam lernen“ im Würselener Bahnhof zur Verfügung stellte.

Geld für Mittagessen

Wie dem Jahresbericht weiter zu entnehmen war, war auch die Zusammenarbeit mit der Kunstakademie von Erfolg gekrönt. Mit Unterstützung des Vereins, der die Materialkosten bezahlte, konnten dort Kinder aus drei Grundschulen kreative Projektwochen erleben. Schwerpunkt der Arbeit wird auch in 2013 die Finanzierung der Mittagsmahlzeit für bedürftige Kinder und Jugendliche sein. Es liegen dem Verein schon zahlreiche Anfragen aus den Schulen vor. Da es nicht sein darf, dass eine gute Schulbildung und Förderung durch notwendige Nachhilfestunden am Geldbeutel der Eltern scheitern, wird die schulische Unterstützung durch Förderunterricht ebenfalls weiter geführt werden. In diesem Jahr werden 25 Schülerinnen und Schüler an zwei Grundschulen und einer weiterführenden Schule mit insgesamt 13 000 Euro gefördert werden. Die Eltern beteiligen sich mit einem angemessenen Eigenanteil an dieser Maßnahme.

Nach der Entlastung des Vorstands erfolgten die Neuwahlen. In ihren Ämtern bestätigt wurden: 1. Vorsitzender Dr. Bernd Wenn, dessen Stellvertreterinnen Eva-Maria Voigt-Küppers (MdL) und Doris Harst, Schatzmeisterin Brigitte Seidel sowie die Beisitzer Simone Schulte, Marita Krauthausen und Stefan Mix. Neu in den Vorstand gewählt wurden Geschäftsführerin Verena Küppers sowie die Beisitzerinnen Barbara Friedrich und Monika Simons. Spenden sind möglich auf das Konto 117900010 bei der VR-Bank, BLZ 36162980, und auf das Konto 1071655037 bei der Sparkasse Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert