Würselen - Wann ist der Samstag ein Werktag?

CHIO-Header

Wann ist der Samstag ein Werktag?

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
wue_info haus und wohnung_bu
Der Vorstandsvorsitzende des Haus- und Wohnungseigentümervereins Nordkreis Aachen, Rechtsanwalt Friedhelm Steinbusch (l.), im Gespräch mit Mietrecht-Experte Gerd Blankenburg.

Würselen. Mietnomaden, Schönheitsreparaturen, Nebenkosten - dass ein Mietverhältnis oft viele Fragen aufwirft und sich nicht immer mit Unterschrift und Dauerauftrag begnügt, zeigte sich jetzt in Würselen.

Der Andrang zum 2. Infotag des Haus- und Wohnungseigentümervereins Nordkreis Aachen mit Vorträgen und Infoständen im Alten Rathaus war groß.

Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer waren gekommen, um sich bei Fachvorträgen über Fragen zum Thema Bauen, Versicherungen, Immobilienverkauf, Erbrecht und Miete zu informieren und an Infoständen ins Gespräch zu kommen.

Mietrecht oft undurchsichtig

Mit seiner launigen Art sorgte Mietrecht-Experte Gerd Blankenburg für einen gelungenen Einstieg in den Tag. Sein Vortrag über aktuelle Entscheidungen im Mietrecht glich einem Parforce-Ritt. Seit mehr als 20 Jahren ist Blankenburg als wissenschaftlicher juristischer Berater für den Haus- und Wohnungseigentümerverein tätig.

Egal, ob Vertragsrecht, Nebenkosten, Kaution oder Renovierung: An vielen Stellen ist das Mietrecht undurchsichtig und führt dazu, dass sich Vermieter und Mieter uneinig sind. Hartnäckige Urteile sind zum Beispiel, dass der Anspruch auf berechtigte Mängelbeseitigung nicht verjährt und auch nach Jahrzehnten noch vom Vermieter zu tragen ist.

„Auch der Eigenbedarf für ein Au-pair-Mädchen ist durchsetzbar”, verkündete Blankenburg dem überraschten Publikum. Aber starre Fristen in Sachen „Schönheitsreparaturen” gehören der Vergangenheit an. Und: „Bei der Endrenovierung gilt nicht mehr weiß streichen, auch bleu oder rosa Wände sind akzeptabel.”

Bei der Pünktlichkeit der Mietzahlung scheiden sich ebenfalls die Geister. Ist der Samstag ein Werktag oder nicht? Geht es darum, die Miete am dritten Werktag zu zahlen, gilt: Nein, denn samstags laufen keine Bankgeschäfte. Bei einer Kündigung hingegen gilt der Samstag als Werktag. „Zum Thema Kaution gilt: Ein laufender Mietanspruch kann nicht damit verrechnet werden”, betonte Blankenburg ausdrücklich, dass die vorgehaltene Summe nicht abgewohnt werden darf.

Unter Moderation des Vorstandsvorsitzenden des Vereins, Rechtsanwalt Friedhelm Steinbusch, stellte sich der Referent anschließend den vielen Fragen der Besucher. Unter anderem stellte sich hier exzessives Rauchen als „vertragsgemäßer Gebrauch heraus”, auch Uringeruch müsse von den Mitbewohnern ertragen werden - und die Lebensdauer einer Badewanne betrage 23 Jahre.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert