Verstärkung für Wilde 17 gesucht

Von: Ilona Rütten-Sieben
Letzte Aktualisierung:
her_tagespflege_bu
Mit ganzem Herzen bei der Sache: Käthi Kchirid ist seit fast fünf Jahren Tagesmutter. Foto: Ilona Rütten-Sieben

Herzogenrath. Der größte Teil der Wohnung wurde zum Spielzimmer umfunktioniert, im Nebenraum stehen die kleine Bettchen für den Mittagsschlaf bereit, ein Küche gibt es natürlich auch: Das Konzept ist bisher in der Rodastadt einmalig. Rund 77 Quadratmeter stehen nur für die Betreuung der Kinder zur Verfügung, die die Tagesmütter Maria Moers und Käthi Kchirid betreuen.

Insgesamt werden bis zu acht Kinder zukünftig dieses Angebot der Kindertagespflege wahrnehmen können, zurzeit sind es zwei Mädchen und vier Jungs zwischen eineinhalb und zwei Jahren.
„Die Wilde 17” nennt sich die private pädagogische Einrichtung - nicht etwa weil so viele Kinder dort für ein paar Stunden ein zweites Zuhause finden - nein, der Name wurde von der Hausnummer an der Kircheichstraße abgeleitet.

Die Betreuung von Kindern unter drei Jahren ist für die Rodastadt eine besonders wichtige Aufgabe. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist dabei das Angebot der Kindertagespflege, die für viele Familien eine sehr flexible Alternative darstellt und eine Ergänzung zum Kindergarten ist. Deshalb hat die Stadt sich auch als Modellstandort für das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestartete „Aktionsprogramm Kindertagespflege” beworben. Bis zum Jahre 2013 sollen in Herzogenrath mindestens 130 Plätze in der Tagespflege für Kinder unter drei Jahren geschaffen werden, zurzeit sind es 82.

Die erste Qualifizierung über 160 Stunden für Tagesmütter und -väter startet Freitag und Samstag, 6. und 7. November. Wenige Plätze sind noch frei. Kontakt für Eltern und zukünftige Tagesmütter und -väter: Angelika Rödel-Walter, 02402/951640, Sprechstunde dienstags von 13.30 bis 16.30 Uhr im Rathaus Herzogenrath, Raum 2, Anmeldung unter 02406/83446.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert