Trickdiebe kommen als Wasserrohrkontrolleure

Letzte Aktualisierung:

Aachen/Eschweiler. Unter einem Vorwand haben sich Trickdiebe am Mittwoch Zugang in zwei Wohnungen von älteren Menschen in Aachen und Eschweiler verschafft.

Zunächst klingelte gegen 12.20 Uhr ein Gauner in der Weserstraße in Eschweiler an der Wohnungstür einer Seniorin und gab vor, dass Wasserrohre beschädigt seien, die er überprüfen müsse. Er wurde daraufhin hereingelassen und nutzte den Aufenthalt zum Diebstahl, während sich zwei Komplizen im Außenbereich aufhielten. Der Geschädigten fiel erst nach dem Verschwinden des Trios auf, dass ihr 55 Euro fehlten.

Etwa eine halbe Stunde später, ereignete sich ein ähnlicher Fall am Seilgraben in Aachen. Mit demselben Vorwand verschaffte sich dort ein Mann ebenfalls Eintritt in die Wohnung einer Seniorin und erlangte Bargeld. Auch hier waren zwei weitere Komplizen im Umfeld anwesend.

Zu Dritt fuhren sie dann vom Tatort mit einem Pkw weg, wobei sie von Zeugen beobachtet wurden. Sie alarmierten die Polizei, woraufhin eine Fahndung ausgelöst wurde, die wenig später in Herzogenrath zum Erfolg führte. Dort kontrollierten die Polizisten das von den Tätern benutzte Auto, in dem jedoch nur noch ein Mann saß.

Die Beamten nahmen ihn fest und stellten das Fahrzeug sicher. Die Ermittlungen zu den beiden Mittätern dauern an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert