Tolles Dreigestirn übernimmt das Kommando in Herzogenrath

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
6566090.jpg
Rodas neue Narrenherrscher: Prinz Hans II., Jungfrau Jochanda und Bauer Ludwig. Foto: W. Sevenich Evtl mit Hofnarr Bärbel (Jung)
6566091.jpg
Rodas neue Narrenherrscher: Prinz Hans II., Jungfrau Jochanda und Bauer Ludwig. Foto: W. Sevenich Evtl mit Hofnarr Bärbel (Jung)
6571633.jpg
Starkes Team: Prinz Hans II., Jungfrau Jochanda und Bauer Ludwig werden Rodas Jecken in der angelaufenen Session gut gelaunt regieren. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Die Rodastadt ist ab sofort im karnevalistischen Ausnahmezustand: Seit der Proklamation des Rötscher Dreigestirns gilt für die Herzogenrather Närrinnen und Narren samt ihrem stolzen Prinz Hans II. (Gasterich), der liebreizenden Jungfrau Jochanda (Jochen Jung) und dem mächtigen Bauer Ludwig (Kämmerling) wieder „Roda Alaaf, Alaaf, Alaaf“.

Die Aula der Regenbogenschule an der Saarstraße war prächtig geschmückt, auch die Gäste waren von Beginn an in allerbester Stimmung. Unter ihnen waren Bürgermeister Christoph von den Driesch, seine Stellvertreter Marie-Theres Sobczyk und Dr. Manfred Fleckenstein, das designierte Kinderprinzenpaar der KG Ritzerfelder Jonge, Malek I. und Celina I., sowie die Prinzenabordnungen aus Kohlscheid, Merkstein, Würselen, Bardenberg und Eygelshoven.

Zunächst galt es, das bisherige Prinzenpaar Andreas und Sabine zu verabschieden. Mit ihrem Motto „Ob Sonne, Schnee oder Regen – Karneval in Roda ist ein wahrer Segen“ war das Paar durchs Rodaland gezogen und hatte Groß und Klein mit vielen Auftritten begeistert. Prinz Andreas wurde natürlich von Sprecher Herbert Frauenrath in die Reihen der Exprinzen aufgenommen.

Angeführt vom Trommler- und Pfeiferkorps Herzogenrath, der KG Stadtgarde, der KG De Bockrijjer und der KG Rizerfelder Jonge folgte ein grandioser Einmarsch des Dreigestirns mit seinem Hofstaat. Erstmals in der Geschichte des Rötscher Karnevals tritt ein Dreigestirn in den Farben der drei angeschlossenen Karnevalsvereine auf. Die Jungfrau Jochanda in Blau/Rot/Weiß (Stadtgarde), Bauer Ludwig in Blau/Weiß/Silber (Ritzerfeld) und Prinz Hans II. in Rot/Weiß/Gold (Bockrijjer).

Wieder im Rampenlicht

In seiner Laudatio freute sich Bürgermeister Christoph von den Driesch darüber, dass mit dem neuen Rötscher Dreigestirn erprobte Karnevalisten an der Start gehen. Als Hans II. wird Hans Gasterich das närrische Volk regieren. Vor zehn Jahren mit dem Bazillus Karneval angesteckt – er ist Senator der KG Ritzerfelder Jonge –, begleitete er als Fahrer vor zwei Jahren das damalige Prinzenpaar. Jungfrau Jochanda (Jochen Jung), der über zehn Jahre in Sachen Karneval unterwegs ist, steht bereits das zweite Mal im Rampenlicht des Karnevals. Er und seine Bärbel waren das Prinzenpaar der Session 2009/10. Auch für Bauer Ludwig (Kämmerling) ist dies ein weiterer Auftritt im Karneval, konnte er doch als Prinz Ludwig I. die Narren in der Session 1998/1999 regieren.

Aus den Händen des ersten Bürgers erhielten der Prinz die Kette und Zepter, die Jungfrau den Spiegel und der Bauer den Schlüssel. Das Trio versprach eine tolle Session und hatte in seiner „Regierungserklärung“ viel Spaßiges zu verkünden. „In Roda fehlt auf jeden Falle eine Stadt- und Festtagshalle. So soll, egal was es auch kost‘, ne Halle stehn, statt alter Post!“ Dann gaben die „Drei“ ihr Motto bekannt: Spaß, Freud und jecke Tön – der Roda-Karneval ist himmlisch schön.“

Buntes Programm

Nach der Vorstellung des Hofstaats mit Frank Schmidt, Jochen Esser, Addy Eifler, Doris Kämmerling-Herpers, Bärbel Jung, Birgit Esser, Karin Gasterich, Claudia Engels und Reinhold Euskirchen präsentierte das Dreigestirn sein Prinzenlied. Hofnarr Bärbel Jung hatte für den Prinzen noch eine Überraschung parat: Sie überreichte einen „singenden, tanzenden Hasen“.

Nach der Gratulationsrunde übernahm Herbert Frauenrath das Kommando auf der Bühne, und es folgte eine Reihe närrischer Auftritte. So tanzten Gruppen der KG Ritzerfelder Jonge, KG De Bockrijjer und der Stadtgarde. Auch die Schleer Klös sowie „Der Lange“ und „Jood Jeck“ sorgten für Stimmung.

Zum großen Finale setzte das Dreigestirn zusammen mit seiner aufgeweckten Crew und den Los Caotos einen letzten strahlenden Höhepunkt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert