Radarfallen Blitzen Freisteller

Tödlicher Unfall in Puffendorf

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
000001585249baa7_2014_05_24vu0009.JPG
Bei einem Autounfall ist der Fahrer am Samstagmittag tödlich verunglückt. Foto: Ralf Roeger
000001585249baa7_2014_05_24vu0002.JPG
Durch die Wucht des Aufpralls wurden Autoteile umhergeschleudert. Foto: Ralf Roeger
000001585249baa7_2014_05_24vu0019.JPG
Im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber. Foto: Ralf Roeger
000001585249baa7_2014_05_24vu0016.JPG
Warum das Auto gegen den Baum prallte, wird derzeit von der Polizei ermittelt. Foto: Ralf Roeger

Baesweiler. Auf der Bundesstraße 57 kurz hinter Puffendorf ist es am Samstagmittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 57 Jahre alter Autofahrer prallte aus bisher ungeklärter Ursache gegen einen Baum.

Der Mann war in Richtung Linnich unterwegs. Am Ortsausgang kam er mit seinem geschlossenen Cabrio nach rechts von der Fahrbahn und prallte frontal gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde der Fahrer aus dem Auto geschleudert. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. 

Der Unfallwagen überschlug sich mehrfach und kam erst vor einer Hecke eines Grundstücks wieder zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden Teile des Autos etwa 50 bis 60 Meter weit geschleudert und landeten auch der Straße sowie in einem angrenzenden Feld.

Neben der Polizei, die gegen 13.45 Uhr zu dem Einsatz gerufen wurde, waren auch ein Rettungshubschrauber und die Feuerwehr vor Ort. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen. Das Auto wurde sichergestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert