Theaterverein Oidtweiler: Rauschende Premiere gefeiert

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
Intensives Spiel: (v.l.) Opa T
Intensives Spiel: (v.l.) Opa Tell (Peter Fuhren), sein Sohn Hugo (Hans Esser) und Tells Schwiegertochter (Angelika Esser) agieren. Foto: mas

Baesweiler. Der „schneidige” und überhaupt nicht senile Opa Tell (Peter Fuhren), „Weichei und Puschenträger” Hugo (Hans Esser) in der Rolle als Tells Sohn oder auch die lebenserfahrene Putzfrau Olga Veronitschka (Ingrid Harren): Sie und weitere Charakterdarsteller lösten mit dem Schwank „Die fidele Kurklinik” Riesenspaß aus.

Das Stück, vom Theaterverein 1985 Oidtweiler aufgeführt, feierte im Settericher Saal Werden eine rauschende Premiere. Glück, wer noch eine Karte ergattert hatte, denn der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt, als beispielsweise Gigolo Gustav Schneck (Dieter Heipertz) seiner „Schnecke” hinterher poucierte.

Im Mittelpunkt standen auch Tells streitsüchtige Schwiegertochter (Angelika Esser) oder die extravaganten Damen Elvira Schön (Renate Printz) und Klara Huhn (Martina Hacking), die von „Frühlingsgefühlen” übermannt wurden. Bis Opa Tells landwirtschaftliches Anwesen in die richtigen Hände geht und sich neue Verwandtschaftsgrade aufgetan haben, müssen Tränen (der Freude) beim Publikum getrocknet werden.

Termine: Samstag, 13. Oktober, Pädagogisches Zentrum Baesweiler, Einlaß 18 Uhr, Beginn 19 Uhr; Sonntag, 14. Oktober, Pädagogisches Zentrum Baesweiler, Einlass 17 Uhr, Beginn 18 Uhr; Samstag, 27. Oktober, Katholisches Pfarrheim Gressenich, Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr, sowie Sonntag, 28. Oktober, Einlass 17 Uhr, Beginn 18 Uhr. Vorverkaufsstellen Baesweiler: Ringfoto Lammertz, Kirchstraße 58; Art Of Flower, Martin-straße 45; Alsdorf: Heißmangel Wimmer, Broicherstraße 149a, sowie bei allen Mitspielern des Theatervereins, Vorverkauf 7 Euro, Abendkasse 9 Euro (keine Kartenreservierungen).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert