Würselen - Stellenplan der Verwaltung für das nächste Jahr findet Zustimmung

CHIO-Header

Stellenplan der Verwaltung für das nächste Jahr findet Zustimmung

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Der Rat der Stadt hat unlängst den Stellenplan der Verwaltung für das Jahr 2014 einstimmig verabschiedet. CDU-Fraktionsvorsitzender Karl-Jürgen Schmitz begrüßte es, dass keine neuen Beamtenstellen eingerichtet worden seien.

Freudig zur Kenntnis nahm SPD-Fraktionsvorsitzender Christoph Küppers die Verbesserungen in verschiedenen mittleren und unteren Bereichen. Weiterhin eine glückliche Hand bei ihrer Arbeit wünschte UWG-Fraktionsvorsitzender Theo Scherberich den Bediensteten.

„Wir müssen gutes Personal an uns binden“, betonte FDP-Chef Hans Carduck. Die Bediensteten müssten wissen, wohin die Reise auf ihrer Karriereleiter gehe, forderte er erneut einen Personalentwicklungsplan.

Einem modernen Personalkonzept, bei dem Geld eingespart und das Personal entlastet werde, wünschte Bündnis-Grüne-Fraktionsvorsitzende Dr. Renate Knauf.

Dass Einsparungen beim Personal nicht ohne Auswirkungen bleiben werde, gab Bürgermeister Arno Nelles zu bedenken. Wenn die Jahresrechnungen abgeschlossen seien, werde er den Rat über geplante personelle Maßnahmen in Kenntnis setzen.

Hierarchien abzubauen, werde nicht ganz leicht fallen, gab Nelles dem Rat bei seinen Forderungen mit auf den Weg. „Wir haben ein hoch motiviertes Mitarbeiter-Potenzial“, dankte er für das Engagement bei der Umsetzung des Stärkungspaktgesetzes. Er verwies ein weiteres Mal darauf, dass das Personal dabei das größte Opfer gebracht habe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert