Herzogenrath - Stadtsportverband ehrt Vorbilder und Vorzeigeathleten

Stadtsportverband ehrt Vorbilder und Vorzeigeathleten

Letzte Aktualisierung:
sportball_bu
Erfolgreich und verdient: Bürgermeister Christoph von den Driesch (5.v.r.) ehrte beim „Ball des Sports” zahlreiche Athleten und ehrenamtliche Mitarbeiter. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. In guter Tradition fand der Sportlerball im Schulzentrum statt. Denn seit über 30 Jahren hält der Stadtsportverband als Dachorganisation von rund 50 Vereinen seine Mitglieder in Bewegung.

Ludwig Bergstein und Gerd Szymczak hießen die Gäste, darunter Bürgermeister Christoph von den Driesch, Vize-Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein sowie Erster Beigeordneter Detlef Zähringer, willkommen.

„Wir sind in Herzogenrath stolz auf eine intakte Sportwelt sowie auf das sportliche Umfeld. Die erste Tartanbahn wurde eingeweiht, und die Inbetriebnahme des ersten Kunstrasenplatzes erfolge in wenigen Tagen”, so Bergstein.

Von den Driesch bezeichnete das Ehrenamt im Sport zunehmend „als unverzichtbar. Gemeinsam mit dem Stadtsportverband setzten wir mit dem ,Pakt für den Sport´ auf ein bedarfsorientiertes und nachhaltiges Sportangebot für unsere Bürgerinnen und Bürger”, betonte der Herzogenrather Bürgermeister

Beim offiziellen Teil kamen zahlreiche erfolgreiche Athleten und ehrenamtliche Mitarbeiter auf die Bühne, wo sie unter großem Beifall Auszeichnungen in Empfang nahmen. Zunächst standen vier Ehrengäste im Mittelpunkt, die nicht nur sportliche Meriten aufzuweisen haben, sondern aufgrund ihrer Persönlichkeit auch Vorbilder für die Sportjugend sind.

Im Jahr des 100-jährigen Bestehens des RC 09 Noppenberg lag es nahe, in diesem rührigen Verein fündig zu werden, der erst vor zwei Wochen durch eine hervorragend ausgerichtete Deutsche Meisterschaft erneut überregional auf sich aufmerksam machte.

So hob der Stadtsportverband die Sportler Leo Groten, Helmut Königs, Rudolf Kremer und Hubert Radermacher für ihre langjährige Mitgliedschaft und zahlreiche Verdienste besonders heraus.

Für ihre über 30-jährige ehrenamtliche Mitarbeit wurden mit der Verdienstnadel mit Lorbeerkranz ausgezeichnet: Karl-Heinz Kärger und Wilfried Beckers von den St.-Sebastianus-Schützen Afden, Heinz Schreiber von SV Concordia Merkstein und Karl-Heinz Tinnemann von DJK Elmar Kohlscheid.

Die Verdienstnadel erhielten: Bruno Klein, Herzogenrather Turnverein, Andreas Moorer, St.-Sebastianus-Schützen Afden, Leo Leufgen und Olaf Kräghan, Concordia Merkstein. Drei Personen schieden aus dem Vorstand des Stadtverband aus, Gerda Laurs, Jürgen Jekewitz und Dieter Kreutz. Ihnen galt der Dank für ihr Engagement für den Roda-Sport.

Beim „Ball des Sports” wurde natürlich zu den Klängen des SunShine-Trio fleißig getanzt. Im Unterhaltungsprogramm, moderiert von Geschäftsführer Manfred Borgs, traten „d´r Globetrotter”, Johnny Sanders, die drei Tenöre und der TSC Gold Aachen auf.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert