Herzogenrath - Stadtfest lockt Besucher nach Kohlscheid

AN App

Stadtfest lockt Besucher nach Kohlscheid

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
8492359.jpg
Treffpunkt Markt: Besucherandrang herrschte beim Kohlscheider Stadtfest.
8491623.jpg
Kohlscheid Stadtfest Tanzstudio Anne1
8491620.jpg
Kohlscheider Stadtfest
8491622.jpg
Kohlscheider Stadtfest

Herzogenrath. Bei herrlichem Sonnenschein flanierten zahlreiche Besucher beim 32. Kohlscheider Stadtfest des Werberings Kohlscheid durch die Innenstadt. Bunt geschmückt präsentierte sich die Festmeile, sie wurde zum Treffpunkt für Menschen aller Generationen.

Das Stadtfest begann am Sonntag mit einem ökumenischen Open-Air-Gottesdienst. Das bunte Treiben eröffnete anschließend der Orchesterverein Kohlscheid unter der Leitung von Patrik Körver. Das „Tanzstudio Anne“ aus Richterich bot mit verschiedenen Gruppen tänzerische Perfektion auf der Marktbühne. Nur schade, dass die Bühnenfläche für solche Auftritte ein wenig zu klein war. Viele Menschen schlenderten durch die Straßen, denn an diesem Sonntag hatten auch die Geschäfte geöffnet. Zahlreiche Schmuck-, Bekleidungs- und Trödelstände luden zum ausgiebigen Bummeln ein.

Auch Informationsstände und Ausstellungen der einzelnen Firmen stießen auf reges Interesse. Die vielen Buden, die mit Kulinarischem lockten, waren ebenfalls gefragt. Der Motorsportclub Scuderia Roda war mit Oldtimern vertreten und machte kräftig Werbung für die Oldtimerausfahrt am 14. September. Die Musiker von „Indigo“ sind echte Multitalente, spielten Klassiker von den Rolling Stones oder The Police und brachten fast ein Dutzend aktueller Titel auf die Bühne. Darunter die Chart-Hits von Daft Punk und Bruno Mars. „Indigo“ ließ die Herzen der musikbegeisterten Gäste deutlich höher schlagen.

Am Ende gab es bei den Verantwortlichen des Werberings nur strahlende Gesichter, denn die neue Form der Präsentation des Stadtfestes war gelungen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert