alemannia logo frei Teaser Freisteller

St.-Sebastianus-Schützen bieten guten Sport und viel Spannung

Letzte Aktualisierung:
stadtkönisch_bu
Glückwunsch: Vize-Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein überreichte dem neuen Herzogenrather Stadtkönig der Gewehrschützen, Rainer Plum, die Siegerplatte. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Die St.-Sebastianus-Schützen Berensberg-Rumpen waren am Wochenende die Ausrichter der Stadtmeisterschaften der Gewehrschützen. Auf der Anlage tief im Süden der Stadt ging es unter den Augen viele Zuschauer richtig flott zu.

Schon beim Mannschaftsschießen zeigten die Akteure prächtigen Schießsport und die „Sterne” fielen reihenweise. Am Ende siegte die St.-Antonius-Schützenbruderschaft aus Niederbardenberg vor der zweiten Mannschaft des Gastgebers Berensberg-Rumpen und den St.-Martinus-Flobert-Schützen Kohlscheid-Süd.

Anschließend war der Nachwuchs an der Reihe. Beim Preisschießen der Schüler- und Jungschützen holte schließlich Kevin Anders von den St.-Sebastianus-Schützen Berensberg-Rumpen mit dem 87. Schuss den letzten Rest des Vogels von der Stange.

Dann wurde es für die amtierenden Könige der Herzogenrather Schützenvereine ernst. Es galt, den Nachfolger von Jakob Hütten (St.-Sebastiani-Schützenbruderschaft des ehemaligen Ländchens zur Heyden) zu ermitteln. Von Runde zu Runde stieg die Spannung, und es dauerte bis zum 17. Durchgang. Dann holte mit dem 83. Schuss Rainer Plum von der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Ritzerfeld den Vogel von der Stange und machte sich zum neuen Stadtkönig von Herzogenrath.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert