Radarfallen Blitzen Freisteller

Spannendes Endspiel beim Hallenturnier des SC Rot-Weiß Alsdorf

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Bei dem Hallenturnier des SC Rot-Weiß Alsdorf 1948 in der Sporthalle der Berufsschule Heidweg traten 16 Mannschaften an. Aus den Gruppenspielen konnten sich die jeweils Ersten und Zweiten für die Zwischenrunde qualifizieren: Armada Euchen-Würselen, JSV Baesweiler, SR Aachen 1, DJK Dorff, Concordia Merkstein, SR Aachen 2, GW Broicher Siedlung und RW Alsdorf.

Als Sieger gingen der JSV Baesweiler mit 4:1 gegen Armade Euchen-Würselen, SR Aachen 1 gegen RW Alsdorf mit 4:1, GW Broicher-Siedlung mit 4:2 gegen SR Aachen 2 und DJK Dorff gegen Concordia Merkstein mit 6:3 nach Neun-Meter-Schießen hervor.

Daraus ergaben sich für das Halbfinale die Paarungen GW Broicher-Siedlung gegen JSV Baesweiler, die sich 6:1 trennten, und SR Aachen 1 gewann gegen DJK Dorff mit 5:0. Im Spiel der Verlierer um die Plätze drei und vier siegte DJK Dorff gegen das Team aus Baesweiler klar mit 7:2.

Das spannende Endspiel zwischen SR Aachen 1 und GW Broicher-Siedlung endete nach Toren von Juavis Ngansono, Faycel Mahrouk und Gzym Baljcu für Aachen und einem Gegentreffer durch Heiko Cremer mit 3:1 für die Schwarz-Roten.

Bei der Siegerehrung dankte der Vorsitzende des Veranstalters den Mannschaften für die faire Spielweise während des Turniers. Dank galt auch den Schiedsrichtern und den Helfern des Vereins für die geleistete Unterstützung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert