Settericher Burgpark wird renoviert

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
bae_buergerinfobild
Konzept kommt an: Im Zuge der Umgestaltung des Settericher Burgparks sollen dessen Vorzüge besser zur Wirkung Foto: Malinowski

Baesweiler. Die Grundsubstanz bleibt erhalten. Dazu kommen punktuell ausgesuchte Aufwertungen. Mit diesem Rezept überzeugt die Stadt ihre Settericher Bürger. Sie hatten jetzt Gelegenheit, sich die Pläne des zur Renovierung frei gegebenen Burgparks einzusehen.

Mit einer großflächig angelegten Bildschau unterlegte Landschaftsarchitekt Norbert Kloeters vom beauftragten Planungsbüro „3 plus” das bisher Erarbeitete im Settericher Rathaus. Nach der 90-minütigen Bürgerinformation war man auf beiden Seiten - eine Beschwerde führende Hundeliebhaberin und eine Vogelfreundin, die Ängste um den Bestand der Artenvielfalt äußerte, ausgeklammert - mit den Plänen sehr zufrieden.

Baesweilers Stadtplaner Josef Meyer sagte gegenüber dieser Zeitung: „Ich bin erfreut, dass die Pläne bei den Setterichern großen Anklang gefunden haben”. Die Stadt wird sich zügig an die Maßnahme herangeben, versprachen Technischer Beigeordneter Peter Strauch und Bürgermeister Linkens. Dass geschehe auch, weil man „bis Ende 2010 fertig sein muss”.

Die Förderung des Projektes - Baesweiler erhält aus dem Konjunkturpaket II des Bundes 240.000 Euro dafür - schreibt dies vor. Peter Strauch: „Wir werden im Frühjahr mit der Sanierung beginnen”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert