Alsdorf - Seniorenkameradschaft feiert 50-jähriges Bestehen

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Seniorenkameradschaft feiert 50-jähriges Bestehen

Von: Robert Pelzer
Letzte Aktualisierung:
Zu einem besonderen Anlass ver
Zu einem besonderen Anlass versammelt: Die geehrten Jubilare und Mitglieder der Seniorenkameradschaft Alsdorf-Ofden mit der Vorsitzenden Renate Bullok (sitzend 3.v.l.) und Bürgermeister Alfred Sonders (stehend 1.v.l.). Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. In der vollbesetzten Ofdener Festhalle hat die Seniorenkameradschaft Alsdorf-Ofden am Samstag unter der Schirmherrschaft von Marion Plum, der Sparkassengeschäftsleiterin in Alsdorf-Ofden, ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert.

Das goldene Jubiläum hatte die Vorsitzende Renate Bullok, seit vier Jahren an der Spitze des Vereins, mit ihrem Team liebevoll vorbereitet, wobei sie auch vom Festausschuss bestens unterstützt wurde.

Fortbestand gesichert

Die agile Vorsitzende Bullok freute sich zu Beginn über die große Resonanz und konnte hierzu zahlreiche Ehrengäste willkommen heißen, unter ihnen die Schirmherrin Marion Plum, Bürgermeister Alfred Sonders mit einigen Stadtverordneten, Ehrenvorsitzende Agnes Lepke und Ehrenmitglied Dr. Hans Gronen nebst Vertretern von Orts- und befreundeten Vereinen, die sich später bei der Gratulationscour alle ein Stelldichein gaben. „Wir können auf unser 50-jähriges Jubiläum stolz sein. Das Ziel in dieser Zeit, die Kameradschaft unter den Mitgliedern zu fördern, hat sich zu jeder Zeit bis heute bewährt”, freute sich die Vorsitzende.

Das vielseitige Jahresangebot habe den Mitgliedern immer wieder die Möglichkeit geboten, sich bei den Veranstaltungen zu treffen und auszutauschen. Man habe in letzter Zeit auch viele neue Mitglieder aufgenommen. Der Verein verfüge derzeit über 215 Mitglieder, die sicherlich den Fortbestand der Seniorenkameradschaft Alsdorf-Ofden garantieren würden. Im Namen von Rat und Verwaltung übermittelte Bürgermeister Alfred Sonders die Glückwünsche zum goldenen Jubiläum.

Die Mitglieder seien Teil einer äußerst engagierten Gemeinschaft, was die Zahl der gut besuchten Veranstaltungen beim abwechslungsreichen Jahresprogramm unter Beweis stelle, so Sonders.

Die Schirmherrin Marion Plum wies darauf hin, dass die Seniorenkameradschaft Ofden vor 50 Jahren gegründet wurde - zu einer Zeit, in der die Siedlung Ofden noch im Aufbau und das Leben in Alsdorf im Umbruch war. „Die Seniorenkameradschaft Ofden kann somit stolz auf ihre 50-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken”, erklärte sie.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder übernahmen die Vorsitzende Renate Bullok und Bürgermeister Alfred Sonders. Durch das unterhaltsame Rahmenprogramm führte Bert Ludwig. Unter die Haut der Zuhörer ging dabei besonders der Vortrag über das Leben von Marlene Hüttner mit dem Kind Nina.

Begeisterndes Rahmenprogramm

Viel Beifall war der verdiente Lohn, den aber auch die anderen Mitwirkenden erhielten, besonders Hausmann Jürgen Beckers, der die Besucher, wie sollte es anders sein, begeisterte. Aber auch der Männergesangverein Broicher Siedlung passte sich nahtlos dem Programmablauf an, bevor „Dat Alsdörp Trio” abschließend so richtig auf die Pauke haute.

Den musikalischen Part dieser eindrucksvollen Jubiläumsveranstaltung hatte Alleinunterhalter Michael Lindlar übernommen.

Geehrte Mitglieder der Seniorenkameradschaft

Die Namen der geehrten Mitglieder der Seniorenkameradschaft Alsdorf-Ofden lauten: 40 Jahre: Elisabeth Hebestreit; 30 Jahre: Auguste Ludwig, Frieda Hurtak und Anton Prell.

25 Jahre: Brunhilde Hartmann, Hubert Lothmann und Adolf Naujoks; 20 Jahre: Helene Wagner, Anneliese May, Margarete Gisbert, Berta Döring, Hannelore Nienhold, Karl-Heinz Wagner und Gerhard Schwarzwald; 15 Jahre: Maria und Bernd Schmitt, Marlies und Peter Reitler, Erna und Josef Jossen, Brigitte und Rudolf Heesel und Gertrud Balfans.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert