Seniorenhaus Serafine dankt zahlreichen Ehrenamtlern

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
15706199.jpg
Kuchen und Präsente: Den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern galt die Feierstunde im Seniorenhaus Serafine. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Die Verantwortlichen des Seniorenhauses Serafine, eine Einrichtung der Stiftung der Celitinnen zur heiligen Maria, haben sich Zeit genommen, um den ehrenamtlichen Mitarbeitern Dank für deren nicht selbstverständliches Engagement zu sagen.

In Vertretung von Hausleiterin Barbara Wisniewski hieß sie deren Stellvertreter Stefan Burghaus zum Dankeschön bei Kaffee und Kuchen im Hause willkommen. Bürgermeister Arno Nelles würdigte das Engagement, das die Freiwilligen im Laufe eines Jahres im Dienste der kranken und alten Heimbewohner an den Tag legten. Mit persönlich gehaltenen Worten überbrachte er die Grüße von Rat und Verwaltung und sprach Dank und Anerkennung aus.

Jeder einzelne ehrenamtliche Mitarbeiter trage mit seiner Person, mit seinem Engagement und mit seiner Zeit, aber auch mit seiner Hingabe und Liebe zum Wohlergehen der Bewohner bei, führte die sozial-kulturelle Betreuerin, Erika Grävenstein-Thevis, ergänzend aus. Die Ehrenamtlichen bieten Spaziergänge, Bingo, Romméspiele, Stricken, Singen alter Volkslieder, Erinnerungsarbeit, Vorlesen, Handreichungen beim Essen, Begleitung bei Festen und Ausflügen und vieles mehr an.

Grävenstein-Thevis: „Ihre Besuche geben unseren Bewohnern viel Kraft, Zuversicht, Hoffnung und Vertrauen.“ Auch für die Zukunft wünschte sie sich eine gute Zusammenarbeit und rührte gleichzeitig die Werbetrommel für neue ehrenamtliche Mitstreiter. Die ehrenamtliche Mitarbeit habe als besonderes Zeichen der Mitmenschlichkeit einen hohen Stellwert. Für das Wohlergehen der Bewohner der Einrichtung sei sie unverzichtbar.

Im Verein mit Stefan Burghaus händigte sie den Ehrenamtlern als Dankesbekundung eine Urkunde aus. Auf diese Weise geehrt wurden Schwester Felicitas, Ursula Wanders, Adolf Dautzenberg, Christine Lange, Anneliese Romeike, Hedwig Frings, Alfred Krämer, Thea Frings, Lutz Thevis, Rosemarie Ohligschläger, Willi Remy, Irmgard Rolfes, Günter Schimmack, Henri Rosenbaum, Ilse Dietel, Anna Schöner, Josefine Larcque, Maria Dautzenberg, Angelika Gummel, Ria Carmanns, Brigitte Schmidt, Joachim Gamradt, Monika Fohrer und Inge Vonhoegen.

Als Vorsitzender des Seniorenbeirats stattete ihnen H. Berndt Dank ab. Ein spiritueller Impuls von Schwester Felicitas rundete die Würdigung der Arbeit der Ehrenamtler ab.

Den musikalischen Rahmen der Feierstunde gestalteten die „Öcher Stadtmusikanten“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert