Senioren helfen Osterhasen auf die Sprünge

Von: Stefan Schaum
Letzte Aktualisierung:
osterkids_bu
Gesammelt und gleich verputzt: Die Ausbeute der Ostereier-Suchaktion haben sich die Kleinen in der Kita Florianstraße beim Frühstück schmecken lassen. Foto: Stefan Schaum

Alsdorf. Fleißig, fleißig, dieser Osterhase. Extra früh war unterwegs, damit bereits am Gründonnerstag die Kinder des Städtischen Familienzentrums Florianstraße die ersten bunten Eier suchen konnten. Wie in vielen anderen Kindergärten im Nordkreis hat er dabei tatkräftige Unterstützung erfahren.

In der Alsdorfer Kita waren es die Mitglieder des Invaliden- und Seniorenvereins Anna, die dem Osterhasen beim Verstecken geholfen haben. 100 Eier hatten Anne und Heinz Schirbach dazu gestiftet. Die Osteraktion der Senioren ist nur eine von vielen im Jahreskalender. Seit 15 Jahren hegen und pflegen sie das Außengelände der Kita und pflanzen für die Kinder Kräuter und Gemüse in einem kleinen Nutzgarten an.

„Da sind schon richtige Freundschaften entstanden”, sagt die stellvertretende Leiterin des Familienzentrums, Gerda Backes. Gern gehen die Kinder den erfahrenen Gartenhelfern zur Hand und lernen spielerisch viele Dinge der Gartenarbeit kennen. „Die alten Herren auf dem Außengelände sind bei uns zu einem festen Bestandteil geworden.” Nicht selten komme es zu munteren Treffen der Generationen, wenn die rüstigen Rentner auf dem Spielgelände der Kleinen unterwegs sind.

Muntere Sache

Munter war es auch bei der Eiersuche. Bloß ein paar Minuten hat es gedauert, bis alle Verstecke entdeckt, alle Osternester gefunden waren. Aber allzu gut hatten die Osterhasenhelfer die Eier auch nicht versteckt - schließlich besuchen viele Unter Dreijährige diese Kita, und die sollten auch ein paar Eier entdecken können. Und selbst die Kinder, die keine österliche Beute machen konnten, gingen bei der Aktion nicht leer aus. Alle Eier wurden in einem großen Korb gesammelt, dann wurde gerecht geteilt. Bei 100 Eiern und knapp 100 Kindern, die das Familienzentrum besuchen, war genug für alle da.

Rasch verputzt

Verputzt waren die Eier im Anschluss beinahe ebenso rasch, wie sie gesammelt waren. In allen Gruppenräumen hatten Kinder und Erzieherinnen die Tische für ein österliches Frühstück dekoriert. Und musikalisch wurde es obendrein, denn ein fröhliches Osterhasenlied hatten die Kleinen für die Besucher des Seniorenvereins ebenfalls parat.

Engagement

Auch Gäste aus dem Rathaus nahmen Platz am Ostertisch. Vize-Bürgermeister Heinrich Plum dankte den Senioren für ihr besonderes Engagement.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert