Sing Kino Freisteller

Seit zehn Jahren aktiv gegen Kinderarmut

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Der Verein „Wir in Würselen“ engagiert sich seit zehn Jahren in verschiedenen Projekten gegen Kinderarmut. Die Mitglieder üben so Solidarität mit den bedürftigen Kindern in der Stadt.

Anlässlich des runden Geburtstags bedankt der Verein sich bei seinen großzügigen Spendern und bei den 65 Mitgliedern für die bei seiner wertvollen gesellschaftlichen Arbeit gewährte Unterstützung. Als äußeres Zeichen des Dankes und der Anerkennung überreichte der Vereinsvorstand in diesen Tagen allen, die ein Herz für Kinder in Würselen haben, einen Stoffbeutel mit dem Vereins-Logo, der sie auf den Einkäufen begleiten kann.

Die Bilanz, die Vorsitzender Dr. Bernd Wenn und sein Vorstand ziehen kann, fällt äußerst positiv aus. So übernahm er bei bedürftigen Kindern in Kindertagesstätten sowie Grund- und weiterführenden Schulen den Elternanteil für das tägliche Mittagessen.

Er organisierte einen gezielten Förderunterricht in Deutsch, Mathematik und Englisch für rund 120 Kinder an den weiterführenden Schulen in Zusammenarbeit mit Studienkreis Würselen. Die Eltern beteiligen sich mit 20 bis 30 Euro im Monat an den Kosten. Verteilt wurden Schulbuchgutscheine, die den Elternanteil decken.

„Wir in Würselen“ finanzierte Schulranzen für Erstklässler und Fünfklässler der weiterführenden Schulen. Sorge trug der Verein, dass alle Kinder der Grundschulen in den Genuss eines gesunden Frühstücks mit Obst und Gemüse kamen. Übernommen wurden von ihm die Kosten für Ferienspielen im Kinder- und Jugendtreff „Alter Bahnhof“ und des Jugendhilfevereins Würselen, aber auch für die Ferien-Workshops in der Kunstakademie an der Klosterstraße.

Alle bisher auf den Weg gebrachten Aktionen sollen auch in Zukunft weiter geführt werden. In der Planung bestehen Schwimmkurse (mit Seepferdchen-Abzeichen) für Vierklässler aller Grundschulen. Ein gesundes Frühstück soll künftig auch an weiterführenden Schulen angeboten werden. Schließlich möchte „Wir in Würselen“ noch Pausen-Bewegungsspiele für Grundschüler anschaffen helfen. Die Ziele sind hoch gesteckt.

Da der Bedarf und die Anfragen an den Verein steigen, würde er sich freuen, wenn die 65 Mitglieder, aber auch die bisherigen Sponsoren ihm weiterhin die Treue halten würden. Und neue hinzukommen würden. Dazu Vorsitzender Dr. Wenn: „Wir als Verein wollen in Würselen Gerechtigkeit und Chancengleichheit für alle Kinder erlebbar machen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert