Alsdorf - Schwere Mängel bei Umbau festgestellt

Schwere Mängel bei Umbau festgestellt

Von: bea
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Im Zuge der Umbauarbeiten der ehemaligen Hauptschule Ost zum neuen Domizil für die Grundschule Kellersberg/Ost wurde festgestellt, dass die Decke über dem Lehrschwimmbecken nicht ausreichend tragfähig ist.

Ralf Kahlen, Erster Beigeordneter der Stadt Alsdorf, veranlasste auf Empfehlung der GSG Grund- und Stadtentwicklung eine sofortige Sperrung des gefährdeten Bereichs, in dem eigentlich unter anderem die neue Mensa für die Offene Ganztagsschule (OGS) ihren Platz finden sollte. „Sicherheit geht vor, da gehen wir kein Risiko ein”, sagte Kahlen.

Er stellte auch klar, dass der Umzug sowie die noch notwendigen Arbeiten selbstverständlich weiter von statten gehen, allerdings ist mit Verzögerungen zu rechnen. Die Stadt organisiert kurzfristig Alternativen für das Mensa- und OGS-Angebot, damit die Schulkinder bei Schulbeginn versorgt sind, hieß es. „Bis zum Schulbeginn muss alles geregelt sein”, sagte Kahlen. Die Schäden gehen wohl auf Baumängel aus der Vergangenheit zurück.

Erst im Zuge der Bauarbeiten wurden die Mängel offenbar. „Vorsichtshalber lassen wir die Statik des gesamten Gebäudes überprüfen, um Gefährdungen auszuschließen”, sagt der Erste Beigeordnete.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert