Schulplanung: „Externen fachlichen Rat holen“

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Unverständnis über die „Blockadehaltung“ der Baesweiler CDU: Noch vor Eintritt in die Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des Ortsverbands von Bündnis 90/Die Grünen berichteten Wolfgang Backhaus und Rolf Beckers unter dem Eindruck der jüngsten Sitzung des Schulausschusses über das aktuelle Geschehen.

Die Entwicklung der Baesweiler Schullandschaft war im Fachausschuss sehr kontrovers diskutiert worden (wir berichteten). Nach Auffassung der Grünen erfordere die aktuelle Entwicklung in Baesweiler aber eine „beherztere Vorgehensweise“ als das „rückwärtsgewandte Klammern an das dreigliedrige Schulsystem, das auf den Abgrund zusteuere, wie Rolf Beckers es formulierte: „Die Schülerzahlen an den Hauptschulen haben sich in nur sechs Jahren fast halbiert, die Lessingschule ist inzwischen Geschichte, und pro Jahrgang wandern etwa 60 Kinder zu Gesamtschulen in die Nachbarstädte ab.“

Auf völliges Unverständnis stößt für Wolfgang Backhaus „die Weigerung der CDU-Fraktion, sich bei der anstehenden Schulentwicklungsplanung externen fachlichen Rat zu holen“.

Im Anschluss an diese schulpolitische Positionierung lieferte Vorstandssprecherin Elvira Resch-Beckers einen Rückblick auf ein ereignisreiches 2012. Im Mittelpunkt des politischen Jahres standen die nordrhein-westfälischen Landtagswahlen im Mai, bei der die Grünen am Wahlabend die stabile Mehrheit der rot-grünen Koalition feierten.

Darüber hinaus konzentrierten sich zahlreiche Aktivitäten auf die Ratsarbeit, bei der sich die bündnisgrüne Fraktion zu verschiedenen Themen einbrachte – neben der Schulsituation vom geplanten Euregiobahnanschluss über die Innenstadtentwicklung und die energetische Gebäudesanierung bis hin zu Integration und Jugendpolitik.

Dem Lob der Versammlung an den Ortsvorstand und der Entlastung folgten die turnusmäßig alle zwei Jahre anstehenden Vorstandswahlen. Erneut wurden Elvira Resch-Beckers als Sprecherin, Harold Seelig als Sprecher und Gerd Esser als Ortskassierer einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Das Jahr 2013 ist wieder ein besonderes in der Geschichte der Baesweiler Grünen: Vor 30 Jahren, im Mai 1983, gründeten sieben Aktive den Ortsverband „Die Grünen“. An diesem runden Geburtstag wollen die Grünen sowohl die interessierte Öffentlichkeit als auch die eigenen Mitglieder teilhaben lassen. Das nächste Arbeitstreffen wurde daher beauftragt, ein kleines Jahresprogramm aufzustellen, das zum einen politische Schwerpunkte setzen, zum anderen auch interessante Freizeitaktivitäten anbietet. Nicht zuletzt stehe mit der Bundestagswahl am 22. September ein besonderes Ereignis an, „das jede politische Partei besonders fordert“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert