alemannia logo frei Teaser Freisteller

Schuldenuhr: Prangen Schreckenszahlen bald am Rathaus?

Von: eska
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Eines ist sicher: Freie Stellen hat sie reichlich. Neun davon werden in Würselen benötigt.

Mit einer elektronischen Schuldenuhr im Gepäck ist die Würselener UWG aus Grevenbroich zurückgekommen.

Die Anzeigetafel, eine Kopie des bundesweit bekannten Steuerzahlerbund-Originals, soll künftig in der Düvelstadt die Schreckenszahlen verkünden. Am Donnerstag will die UWG-Fraktion deshalb einen Antrag an den Bürgermeister stellen.

Die Wählergemeinschaft fordert, „dass die Schuldenuhr an zentraler Stelle am oder im Rathaus” einen Platz bekommt, wie UWG-Vorsitzender Theo Scherberich betont.

„Sie soll Richt- und Leitlinie für alle Entscheidungen sein.” Allerdings, so Scherberich, dürfe der Betrieb der Schuldentafel die Stadt nichts kosten. Das letzte Wort hat der Stadtrat.

Fraktionsvorsitzender Walter Quadflieg und Ratsherr Hans Göbbels haben das unerbittlich den aktuellen Schuldenstand wiedergebende Stück von Grevenbroich übernommen.

Dort war die Uhr nach wenigen Monaten politisch nicht mehr erwünscht, Kritiker bemängelten eine Diskrepanz zwischen angezeigtem und tatsächlichem Schuldenstand.

Zuvor hatte die elektronische Tafel in der rechtsrheinischen Vorzeigekommune Langenfeld Dienst getan - und war im Herbst abgebaut worden, weil die Stadt ihre Schulden abgebaut hatte.

Das wird der Schuldenuhr - sollte sie denn installiert werden - in Würselen nicht widerfahren.

Noch bei der Haushaltsdebatte im August 2008 prognostizierte Kämmerer Ludwig Bremen für 2011 einen Schuldenstand von rund 158 Millionen Euro. Tendenz: steigend.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert