Schnuppertag in der Sommerwerkstatt: Neue Angebote

Von: Beatrix Oprée
Letzte Aktualisierung:
5713518.jpg
Freuen sich auf interessierte Kursbesucher und hoffen auf gute Resonanz: die Künstlerinnen (v.l.) Lisa Senster, Christina Kohl, Barbara Mertens, Ina Kramer und Ela Moonen im offenen Atelier des soziokulturellen Zentrums Klösterchen. Foto: Beatrix Oprée

Herzogenrath. Mit einem neuen Angebot warten die Künstlerinnen im Soziokulturellen Zentrum Klösterchen an der Dahlemer Straße in Ritzerfeld auf: Eine Sommerwerkstatt soll ihre Pforten öffnen mit diversen Angeboten, um die eigene künstlerische Ader zu entdecken. Angelehnt an das Angebot des Kinder- und Jugendtreffs „Prisma“, seit rund zehn Jahren im Hause erfolgreich am Start, sind die Kurse generationsübergreifend angelegt, erläutert die Barbara Mertens.

So ist es ausdrücklich erwünscht, dass auch der Opa mit seinem Enkel, die Mutter mit ihrer Tochter oder Familien in weiteren Konstellationen vorbeikommen. Eingeladen ist jeder Interessent, egal welcher Altersklasse.

Töpfern, Filzen, Malen und Zeichnen umfasst das sommerliche Werkstatt-Angebot, das vom Netzwerk „Eigenarbeit“ unterstützt wird. Wer sich nun noch nicht so recht entscheiden kann, hat Gelegenheit, gegen einen Kostenbeitrag für die Materialien (15 Euro Erwachsene, 10 Euro Kinder) am Sonntag, 30. Juni, von 11 bis 18 Uhr alle kreativen Kursmöglichkeiten kennen zu lernen.

An diesem Schnuppertag bietet Barbara Mertens, Malerin und Designerin, von 11 bis 13 Uhr einen Zeichenkurs für Erwachsene in ihrem Atelier im Klösterchen an. Zeitgleich offeriert Mallehrerin Linda Hennemann einen Malkurs für Senioren im offenen Atelier. Und ebenfalls von 11 bis 13 Uhr können Kinder und Erwachsene im Keller des Klösterchens töpfern, Mode- und Textildesignerin Ina Kramer gibt die passenden Impulse dazu. Kinder sind am Morgen zudem in den Räumen des Jugendtreffs „Prisma“ bei der Diplom-Sozialarbeiterin und freischaffenden Malerin und Objektgestalterin Ela Moonen in der Experimentierwerkstatt willkommen.

Von 14 bis 15.30 Uhr geht es weiter mit einem Malkurs für Kinder, gestaltet von der Modedesignerin Christina Kohl und der angehende Kunststudentin Lisa Senster im offenen Atelier. Von 15 bis 17 Uhr bietet Ina Kramer zudem einen Filzkurs für Kinder und Erwachsene an. Und Barbara Mertens lädt von 16 bis 18 Uhr nochmals in ihr Atelier, diesmal zum Malen für Erwachsene.

Wer am Schnuppertag Gefallen an dem ein oder anderen Projekt gefunden hat, kann sich im Anschluss für einen entsprechenden Kurs in der Sommerwerkstatt anmelden, um die Ferienzeit mit kreativem Wirken zu ergänzen.

„Auf diesem Weg wollen wir auch das offene Atelier wieder ins Blickfeld rücken“, erläutern Ina Kramer und Barbara Mertens, die ihre Kunsträume schon seit Jahren im Klösterchen betreiben. Das offene Atelier ist als Treffpunkt für Interessenten gedacht, die miteinander malen und ins Gespräch kommen wollen.

So garantiert die Sommerwerkstatt, dass auch in den Ferien jede Menge los sein wird im soziokulturellen Zentrum Klösterchen, das ohnehin immer wieder für Überraschungen gut ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert