Würselen - Salmanus-Bogenschützen legen Festschrift vor

AN App

Salmanus-Bogenschützen legen Festschrift vor

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
7619567.jpg
Festschrift der St. Salmanus-Schützengesellschaft vorgestellt: (v.l.) 2. Vorsitzender Sebastian Klinkenberg, Dirk Nehr und Arnold Prümm, beide Festausschuss, sowie Kassierer Manfred Bendig.

Würselen. Unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, feiert die St. Salmanus-Bogenschützengesellschaft ihr 125-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass legte sie eine 60 DIN A4-Seiten umfassende informative Festschrift auf.

In ihr ist nicht nur die Geschichte der Schützen dokumentiert. Vielmehr lebt in ihr auch die Historie der Ortsteile Dobach und Drisch sowie des Schutzpatrons, des heiligen Salmanus, auf. Die Titelseite schmückt ein Aquarell des ortsansässigen Malers Hans Wittl: Die Schützen sind auf der Schießanlage am Güterbahnhof zum Königsvogelschuss angetreten.

Vorgestellt wurde die Schrift jetzt beim Eröffnungsschießen durch den zweiten Vorsitzenden Sebastian Klinkenberg. Die erste gebührte dem 1. Beigeordneten der Stadt und CDU-Bürgermeister-Kandidaten Werner Birmanns. Die Drucklegung wurde von einem Freund der Bruderschaft gesponsert, so dass die 500 Exemplare kostenlos unters Volk gebracht werden können. Bei allen Festivitäten der Schützengesellschaft und des befreundeten Jungenspiels Markt-Preck werden sie ausgelegt werden. Den Wettstreit mit Pfeil und Bogen auf Klappe, zu dem zehn Schützen angetreten waren, entschied Stefan Rogge für sich. Er trat die Nachfolge seines im Januar verstorbenen Vaters Hartmut Rogge an. Die für die Spellsleute ausgesetzten Geldpreise sicherten sich Tobias Jagmann und Tom Sanen.

Weiter geht es bei den Schützen mit den Festivitäten am Sonntag, 4. Mai. Dann feiern sie ab 11.30 Uhr ihr Patronatsfest im und rund um das Heim am Güterbahnhof. Einen ersten Höhepunkt werden die Festivitäten am Samstag, 24. Mai, erreichen.

Dann veranstaltet die Gesellschaft auf dem Morlaixplatz unter einem farbenfrohen Fallschirm einen Großen Zapfenstreich, der vom Bundestambourkorps „Alte Kameraden“ und vom Blasorchester Richterich gestaltet wird. Aufmarschieren werden neben den Salmanus-Schützen und dem Festausschuss unter Ex-Bürgermeister Werner Breuer alle dem Bezirksverband angeschlossenen Vereine und Gesellschaften, aber auch die Schweilbacher und die Bardenberger Bogenschützen. Um 19 Uhr wird durch ein Platzkonzert eingestimmt. Um 19.45 Uhr bewegt sich der Festzug vom unteren Morlaixplatz über die Kaiserstraße und Klosterstraße zum Platz vor dem neuem Rathaus.

Den zweiten Höhepunkt erlebt das 125-Jährige der Salmanus-Schützen vom 21. bis 23. Juni, wenn die Majestäten des Jubiläumsjahres ermittelt werden. Mit neun Gastbruderschaften und -gesellschaften im „Schlepptau“ werden sie am Sonntag der Großkirmes, am 29. Juni, am großen Festzug teilnehmen.

Das Dackelkönigsschießen wurde auf den 9. August terminiert. Das Stadtkönigsschießen des Bezirksverbands der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften richten die Salmanus-Schützen am 14. September am Güterbahnhof aus. Der Stadtempfang der Könige durch den Bürgermeister im Rathaus am Morlaixplatz findet am 12. Oktober statt. Der achte gemeinsame Königsball mit den Schweilbacher Schützen rundet den Reigen der Festivitäten am 18. Oktober ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert