Roller fährt vor Rotkreuzfahrzeug: Fahrer schwer verletzt

Von: heck
Letzte Aktualisierung:
kaninsberg kreuzung unfall
Schwer verletzt wurde der Fahrer dieses Motorrollers, als er in voller Fahrt mit einem Einsatzfahrzeug des Roten Kreuzes zusammenstieß. Foto: Ralf Roeger

Würselen. Beim Zusammenstoß eines Motorrollers mit einem Einsatzwagen des Roten Kreuzes auf der Kreuzung Kaninsberg am Gewerbegebiet Würselen ist am Dienstagabend ein 67-jähriger Mann schwer verletzt worden. Die vielbefahrene Kreuzung war für längere Zeit gesperrt, es kam zu langen Staus.

Das Einsatzfahrzeug, ein eiliger Medikamententransport, war gegen 18.35 Uhr auf der Stolberger Straße in Richtung Würselen-Mitte unterwegs. Vor der Kreuzung fuhr der 29-jährige Fahrer an einigen vor der roten Ampel wartenden Autos vorbei. Auf der Kreuzung stieß der Wagen dann gegen den von links kommenden Motorroller. Dessen Fahrer, ein 67-jähriger Würselener, hatte den Transporter offenbar trotz Blaulicht und Martinshorn nicht bemerkt.

Beim Aufprall wurde der Rollerfahrer schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus Marienhöhe in Würselen. Seine Verletzungen waren nicht lebensbedrohlich, hieß es am Dienstagabend.

Beide Fahrzeug wurden bei dem Unfall schwer beschädigt; die Polizei ging von rund 4500 Euro Schaden aus. Nach Angaben der Polizeileitstelle war auch der Rotkreuzwagen nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Kreuzung war für etwa eine halbe Stunde bis gegen 19 Uhr gesperrt. Der Verkehr staute sich in alle Richtungen erheblich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert