Realschule Würselen engagiert sich stark

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
9143016.jpg
Spende übergeben: (v.l.) Realschulrektor Lorenz Hellmann, Wir-in-Würselen-Vize-Vorsitzende Doris Harst und Vorsitzender Dr. Bernd Wenn und Michael Holz vom Förderverein der Realschule Würselen. Foto: Krüsmann

Würselen. Die große Adventsfeier, die aufgrund der drohenden Schulschließung zugleich die allerletzte sein könnte, bildete an der Realschule in Würselen jetzt den Jahresabschluss. Vor den Weihnachtsferien bot sich der Schulgemeinde am letzten Schultag ein buntes Bild in der Aula. Franca Masseck und Ina Donath aus der Klasse 10d moderierten das Programm mit Liedern und Gedichten zur Weihnachtszeit.

Die Instrumental-AG, allesamt mit roten Nikolausmützen bekleidet, sorgte für den musikalischen Rahmen – und alle Schüler stimmten gerne mit ein. Lieder wie „Lasst uns froh und munter sein“ ermunterten alle zum gemeinsamen Singen. Schüler Sebastian Böker begeisterte eingangs mit seiner Trompetendarbietung.

750 Schüler in Aktion

Konrektor Paul Witschen las die Weihnachtsgeschichte vor. Lena Hartmann und Marija Jadschak aus der Klasse 5b trugen das Gedicht von der „Weihnachtsmaus“ vor. Bevor Realschulrektor Lorenz Hellmann seine traditionelle Weihnachtsansprache hielt, hatte Schülerin Anne Sauer aus der Klasse 9c ihren großen Solo-Auftritt bei „Halleluja“, unterstützt von der Instrumental-AG.

Ein Höhepunkt des Vormittags war die Spendenübergabe aus dem Erlös des erfolgreichen Weihnachtsbasars Ende November. Die 750 Schüler hatten dafür 15 Buden auf zwei Ebenen mit Tannenzweigen geschmückt. Die fünften bis siebten Klassen bastelten und verkauften Dekorationen und Mitbringsel. Die älteren Schüler verwöhnten die Besucher mit Getränken, Kuchen, Waffeln, Plätzchen und Baguettes.

2000 Euro übergaben Realschulrektor Lorenz Hellmann und Michael Holz vom Förderverein der Realschule Würselen an den Verein „Wir in Würselen“. Die stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Doris Harst, und der Vorsitzende Dr. Bernd Wenn freuen sich über die großzügige Zuwendung.

„Unser Ziel ist, dass jedes Kind in der Offenen Ganztagsschule ein gesundes Mittagessen erhält“, erklärt Dr. Bernd Wenn. Gesundes Essen, regelmäßige Mahlzeiten und damit ein geregelter Tagesablauf seien für die Entwicklung der Kinder eine Grundvoraussetzung. Dazu gehört auch ein guter Start in den Tag mit einem gesunden und nahrhaften Frühstück. „Wir in Würselen“ setzt sich für die Aufklärung über gesunde Ernährung ein und besucht dazu regelmäßig Schulen, Grundschulen und Kindergärten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert