Sing Kino Freisteller

Rauschgiftschmuggler wirft sich in den Schnee und wird rabiat

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nicht besonders schauspielreif war der Ausrutscher eines 25-jährigen Mannes beim Anblick einer Streife der Bundespolizei in Herzogenrath.

Auf dem Rückweg aus den Niederlanden legte sich der aus Herzogenrath stammende Mann gleich bäuchlings in den Schnee, als er das Streifenfahrzeug der Polizei erblickte,und verbuddelte ein Päckchen.

Neugierig wie die Beamten in derartigen Fällen nun mal werden, hielten sie zunächst den jungen Fußgänger an und untersuchten auch sein Depot im Schnee. Einen Beutel mit 143 Gramm Marihuana hatte der Mann verbuddelt und auch gleich seinen Personalausweis in aller Eile danebengelegt.

Die Annahme der Bundespolizisten, dass die kühlen Temperaturen und die Gesamtumstände, die zur Entdeckung der Tat führten, auch beim Täter zu kühlen Reaktionen führten, erwies sich als falsch: Mit Schreien, Treten, Bespucken und beleidigenden Worten gegenüber den Beamten zeigte sich der junge Mann von seiner besten Seite.

Er wurde wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Beleidigung, Widerstand und Körperverletzung festgenommen und zur Anzeige gebracht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert