Baesweiler - Präventions-Projekt gegen den Qualm

Präventions-Projekt gegen den Qualm

Letzte Aktualisierung:
rauchfrei_bu
Entspannung an Station 4: (v.l.) Sabine Dörnenburg, Klassenlehrerin der 6a der Realschule, Maurice Jacobi, Christian Vonderstein, Burak Aysu, Amelia-Alma Medina Montes (liegend) und Matthias von den Driesch, Referendar am Baesweiler Gymnasium. Foto: Stefan Klassen

Baesweiler. Ein zweitägiges Präventionsprojekt hat Baesweiler Kindern Gefahren und Sinnlosigkeit des Rauchens vermittelt. „LoQ”, Leben ohne Qualm, heißt die Aktion des Landes NRW, die das für Baesweiler zuständige Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion in den Malteser Jugendtreff nach Setterich geholt hatte.

Anna-Maria Otto von der Landeskoordinationsstelle für Prävention ist verantwortlich für das „LoQ”-Präventionsprojekt. Beeindruck ist sie von der Art und Weise, wie die Kinder - der komplette 7. Jahrgang der Goetheschule und die 6. Stufe der Realschule - das Projekt aufnahmen: „Die Schüler sind interessiert und konzentriert und haben Spaß. Das ist neben der Informationsvermittlung das Wichtigste.”

Die Informationen bekamen die zumeist Elf- und Zwölfjährigen beim „Leben-ohne-Qualm”-Projekt auf einem Parcours mit sechs Stationen. Dazu gehörte eine Entspannungsstation, ein Wortquiz, ein Atem-Trainer oder ein Tabakquiz am Computer.

Überhaupt: Mit moderner Technik wie PCs und Monitoren wurde das Interesse der Schüler schnell geweckt - so auch mit der „Aging-Software”: Diese stellte anhand von Portraitfotos anschaulich den vermeintlichen Alterungsprozess dar, zeigte, wie die Kinder wohl in 60 Jahren aussehen werden - mit und ohne Tabakkonsum, Sport, gesunde Ernährung. Und an Parcours-Station 6 lernten die Haupt- und Realschüler, welche Schadstoffe im Tabak enthalten sind.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert