Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Im Falle des 20-jährigen Würseleners, der am Samstagmorgen mit zwei Stichverletzungen vor einem Supermarkt im Gewerbegebiet Aachener Kreuz gefunden worden war, ermittelt die Polizei weiter wegen gefährlicher Körperverletzung.

Wie sich zwischenzeitlich herausgestellt hat, hatte der Mann zuvor eine Gaststätte im Umfeld der Kirche St. Sebastianus besucht, sagte Polizeisprecher Paul Kemen. Nachdem er die Gaststätte verlassen hätte, sei er nach eigenen Angaben von mehreren Personen getreten und geschlagen worden. Wie er schließlich ins Gewerbegebiet vor den Verbrauchermarkt gelangte, sei weiter unklar.

Angehörige des Personals dieses Marktes, die gegen 7.15 Uhr am Samstag den Mann vor dem Eingangsbereich fanden, hätten zunächst geglaubt, es handle sich um einen Alkoholisierten. Sie hätten sich seiner angenommen und ihn ins Warme geschafft. Erst dann seien die beiden - offenbar zum Glück nicht so tief gegangenen - Stiche entdeckt worden. Der Mann war daraufhin sogleich ins Krankenhaus gebracht worden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert