Polizei beschlagnahmt Messer und Schwerter

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Ein 45-Jähriger hat am Samstag seine Messersammlung eingebüßt, nachdem er einen Nachbarn mit einem seiner „Stücke” bedroht hatte.

Der 45-Jährige hatte gegen 9.15 Uhr einen 27- jährigen Nachbarn im Hausflur mit einem sogenannten Überlebensmesser bedroht. Der junge Mann blieb unverletzt.

In der Wohnung des fanden die Beamten insgesamt 37 Stichwaffen: Messer und Schwerter, die teilweise an den Wänden hingen. Die Polizei beschlagnahmte die Waffensammlung, um weitere Gefahr abzuwehren.

Gegen den 45-Jährigen wird nun wegen versuchter Körperverletzung, Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert