Politik ebnet viertem Familienzentrum den Weg

Von: rüt
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Die Katholische Kindertageseinrichtung St. Maria Heimsuchung soll ein Familienzentrum werden. Einstimmig beauftragte der Jugendhilfeausschuss die Verwaltung, dem zuständigen Ministerium des Landes diese Tagesstätte vorzuschlagen.

Ende vergangenen Jahres teilte das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration mit, dass im Kindergartenjahr 2009/2010 zusätzlich 250 Kindertageseinrichtungen bei der Entwicklung zum Familienzentrum mit einer Landesförderung unterstützt werden können.

Ziel der Landesregierung ist es, bis zum Jahr 2012 in Nordrhein-Westfalen 3000 Tageseinrichtungen weiterzuentwickeln.

Kinder- und familienorientierte Leistungen sollen dort gebündelt, qualitativ weiterentwickelt und den Familien ein ganzheitliches Angebot über die Kindertageseinrichtung „aus einer Hand” angeboten werden.

Jährlich 12.000 Euro

In Herzogenrath tragen bisher drei Kindertageseinrichtungen nach erfolgreicher einjähriger Zertifizierungsphase das Gütesiegel „Familienzentrum NRW”: die beiden städtischen Tageseinrichtungen „Villa Kunterbunt” in Straß, „Altes Zollhaus” in Pannesheide sowie die evangelische Kindertagesstätte in Merkstein.

Die Kindertageseinrichtung der Arbeiterwohlfahrt „Helene Simon” in Kohlscheid wurde im vergangenen Jahr vom Jugendhilfeausschuss vorgeschlagen und ist zurzeit noch in der Zertifizierungsphase.

Neben weiteren Kitas aus Kohlscheid, Merkstein und Straß hatte sich keine Einrichtung aus der direkten Mitte Herzogenraths beworben. Dort sei ein Familienzentrum allerdings ebenfalls sinnvoll, unterstrich der jugendpolitische Sprecher der SPD Bruno Barth.

Mit der Verleihung des Gütesiegels erhält jedes Familienzentrum einen jährlichen Zuschuss von 12.000 Euro.

Die Auszeichnung gilt für einen Zeitraum von vier Jahren, danach wird erneut über die Vergabe entschieden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert